Das könnte Sie auch interessieren:

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen

26.01.2016 – 15:19

PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-HG: Pressebericht

Bad Homburg v.d. Höhe (ots)

Polizeidirektion Hochtaunus

1. Einbruch in Firmengebäude, Steinbach, 24./25.01.16

Im Gewerbegebiet Daimlerstraße brachen Unbekannte in der Nacht zum Montag in ein Firmengebäude ein. Die Täter, es wird von mindestens zwei ausgegangen, hebelten ein ebenerdiges Fenster zu einem Aufenthaltsraum auf und stiegen in das Gebäude ein. Im Obergeschoss des Gebäudes hantierten die Einbrecher an zwei größeren Stahlschränken, einen 70x70x70cm großen Tresor beförderten sie eine Treppe hinunter - vermutlich um diesen zu entwenden. Dazu kam es jedoch nicht, obwohl die Täter den Wertbehälter bereits auf eine Palette gehievt und zum Abtransport bereitgestellt hatten. Entwendet wurde nach bisherigen Feststellungen ein Karton mit USB-Sticks, allerdings richteten die Einbrecher Sachschaden in Höhe von schätzungsweise 10.000 Euro an.

2. Einbruch in Kindertagesstätte, Bad Homburg, 22.-25.01.16

Am vergangenen Wochenende drangen bisher unbekannte Täter in eine Spiel- und Lernstube in der Feldstraße ein und entwendeten zwei Geldkassetten. Die Täter überstiegen ein Metallgeländer und hebelten zunächst an einer Kellertür, welche sich jedoch nicht öffnen ließ. Eine weitere Tür konnten sie schließlich gewaltsam öffnen und in das Gebäude eindringen. Anschließend brachen die Einbrecher mehrere Wertfächer auf, aus denen sie die Geldkassetten (Handkassen) entwendeten. Der Schaden steht noch nicht fest.

3. Versuchte Körperverletzung, Sachbeschädigung, Bad Homburg, 25.01.16

Am Montagvormittag erwies sich im Landratsamt (kommunales Jobcenter) ein 46-jähriger Mann als unbeherrscht und aggressiv. Der "Kunde" war offenbar mit der Bearbeitungsdauer seines Anliegens nicht zufrieden, so dass er in Rage geriet und laut wurde. Dies nahm der Sicherheitsdienst zum Anlass einzuschreiten. Im Zuge dessen entstand ein Gerangel bei dem der 46-Jährige mit einem hölzernen Kinderstuhl nach dem Sicherheitsdienstmitarbeiter schlug. Das beherzte Eingreifen eines Zeugen verhinderte Schlimmeres. Aus lauter Wut hieb der Randalierer dann mit dem Stuhl auf einen in der Nähe stehenden Kopierer. Es entstand Sachschaden. Gegen den Tatverdächtigen, der bei der Polizei bereits wegen diverser Delikte bekannt ist, wurde nach der Personalienüberprüfung ein Platzverweis erteilt. Strafanzeige wird vorgelegt.

4. Pkw-Aufbrüche

4.1 Oberursel, 23. - 24.01.16

Zwischen Samstagmittag und Sonntagvormittag machten sich auf dem Gelände zweier Autohäuser an der Frankfurter Landstraße Autoaufbrecher an zwei Fahrzeugen zu schaffen. Bei den Pkw (Citroen und Peugeot) wurden jeweils Dreiecksscheiben eingeschlagen und anschließend diverse Airbags ausgebaut und entwendet. Der Schaden wird auf insgesamt 7.500 Euro geschätzt.

4.2 Bad Homburg, 23. - 25.01.16

In der Dorotheenstraße entwendeten unbekannte Täter am vergangenen Wochenende aus einem abgestellten Audi A 1 ein auf dem Rücksitz abgelegtes Paket mit Lautsprechern incl. Zubehör. Wie die Täter das Fahrzeug geöffnet haben, ist noch nicht bekannt. Schaden 750 Euro.

5. Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort

5.1 Bad Homburg, 25.01.16

Auf dem Rewe-Parkplatz im Gluckensteinweg wurde am Montagvormittag zwischen 09.30 und 10.30 Uhr ein E-Klasse Mercedes von einem Fahrzeug beim Rangieren touchiert und hinten links beschädigt. Die Ermittlungen hinsichtlich des Unfallverursachers dauern noch an. Schaden ca. 500 Euro.

5.2 Friedrichsdorf, Bahnstraße 25.01.16, 15.20 Uhr

Nach Auffahrunfall geflüchtet. Eine 21-jährige Frau aus Friedrichsdorf befuhr mit ihrem Pkw Mini die Bahnstraße in Richtung Cheshamer Straße. Als sie in die Industriestraße einbiegen wollte, musste sie verkehrsbedingt anhalten, was eine Autofahrerin hinter ihr offensichtlich zu spät bemerkte und der Friedrichsdorferin auffuhr. Ohne sich jedoch um den entstandenen Sachschaden zu kümmern, entfernte sich die Auffahrende mit ihrem Fahrzeug. Sachschaden ca. 500 Euro. Hinweise auf die Unfallverursacherin bitte an die Polizei in Bad Homburg, Tel. 06172-1200.

6. Verkehrsunfall Sachschaden, Bad Homburg, 25.01.16, 08.30 Uhr

Beim Anfahren vom Fahrbahnrand übersah am Montagmorgen im Gluckensteinweg eine 27-jährige Renault Megane-Fahrerin einen Fiat, der den Gluckensteinweg in Richtung Götzenmühlweg befuhr. Bei dem Zusammenstoß wurden beide Fahrzeuge so schwer beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten. Sachschaden ca. 8.000 Euro.

7. Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort, Usingen, 25.01.16, 07.00 - 12.00 Uhr

Ein Passat, der ordnungsgemäß "In den Muckenäckern", in Höhe der Sporthalle der Saalburgschule, in einem parallel zur Fahrbahn verlaufenden Parkstreifen geparkt war, wurde am Montagvormittag vermutlich von einem LKW, dessen Aufbau (oder Ladung) von blauer Farbe ist, massiv die Fahrertür, die Seitenscheibe und auch den linken Außenspiegel beschädigt. Der Schaden wird auf 2.000 Euro geschätzt. Hinweise bitte an die Polizei in Usingen, Tel. 06081-92080.

8. Wildunfälle, Gemn. Wehrheim, Grävenwiesbach, 25.01.16

In den Gemarkungen Wehrheim und Grävenwiesbach ereigneten sich am Montag in den frühen Abendstunden zwei schadensträchtige Wildunfälle. Gegen 18.00 Uhr prallte auf der K 728, zwischen Wehrheim und Pfaffenwiesbach, ein Renault Clio-Fahrer mit einem Reh zusammen. Schaden ca. 3.000 Euro. Auf 5.000 Euro wird der Schaden geschätzt, der an einem Skoda Superb auf der L 3063 kurz nach dem Ortsende von Heinzenberg bei einem Zusammenprall mit einem Reh entstand. In beiden Fällen verendeten die Tiere.

Gefertigt: Schlott, PHK

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen
Polizeidirektion Hochtaunus
Pressestelle
Saalburgstrasse 116
61350 Bad Homburg v.d. Höhe
Telefon: (06172) 120-240
E-Mail: pressestelle.pd-htk.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen