PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-HG: Pressebericht

Bad Homburg v.d. Höhe (ots) - Polizeidirektion Hochtaunus

1. Einbruchsversuch in Wohnung, Königstein, 29.09.15

Am Montagvormittag versuchten Unbekannte in eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in der Sonnenhofstraße einzubrechen. An der Wohnungseingangstür konnten diverse Hebelansatzspuren festgestellt werden. Wie die Täter in das Haus gelangten, ist nicht bekannt. Sachschaden ca. 100 Euro.

2. Einbruch in Arztpraxis, Königstein, 30.09.15

Ein Einbrecher mit weißen Schuhen war in den Morgenstunden in der Elisabethenstraße am Werk. Noch während der Tatausführung wurde er jedoch von einer Hausbewohnerin entdeckt und flüchtete. Wie die Spurenlage erkennen ließ, war der Täter auf einen zwei Meter hoch gelegenen Balkon geklettert, hatte dort den Rollladen nach oben geschoben und verkeilt. Durch das aufgehebelte Fenster drang der Einbrecher dann in die Praxis ein und durchsuchte die Räume. Den bisherigen Feststellungen zufolge wurde Bargeld entwendet. Nach dem er entdeckt worden war, flüchtete der Täter durch den Keller. Es ist lediglich bekannt, dass er weiße Schuhe trug.

3. Gefährliche Körperverletzung, Oberursel, 29.09.15

Aus einer Verkehrssituation entwickelte sich am Dienstagmittag am "Messko-Kreisel" zunächst eine verbale und dann sogar körperliche Attacke eines Autofahrers gegen einen anderen. Ursächlich war eventuell ein Missverständnis bei der Einfahrt bzw. Benutzung des Kreisverkehrsplatzes. In der Folge hielt der Aggressor sein Auto, wie ermittelt werden konnte offenbar einen Peugeot, im Kreisel an und begab sich an den Wagen des 49-jährigen Geschädigten. Bereits zu diesem Zeitpunkt war der Peugeot-Fahrer aggressiv und schlug mit der Faust gegen die Scheibe des Geschädigten. Als dieser kurze Zeit später ausstieg um das Kennzeichen des Beschuldigten zu notieren, erfolgte von diesem der körperliche Angriff in Form von Schlägen und Tritten. Der 49-Jährige erlitt diverse Prellungen und Schürfwunden. Eine Anzeige wurde erstattet, die Ermittlungen nach dem Peugeot-Fahrer sind im Gange.

4. Pkw-Aufbrüche, Kronberg, 28./29.09.15

Mehrere Pkw wurden in der Nacht zum Dienstag im Bereich "Im Haak" und "Im Waldhof" aufgebrochen und die Navigationsgeräte entwendet. Bisher wurden vier Fälle zur Anzeige gebracht, in denen es die Täter auf die Navis BMW-Fahrzeugen abgesehen hatten. Bei allen Taten wurden Dreiecksfenster eingeschlagen um die Fahrzeug öffnen zu können. Der Schaden wird auf rund 10.000 Euro geschätzt.

5. Fahren unter Drogeneinfluss, Usingen, 29.09.15

Am späten Dienstagabend bemerkte eine Streife der Usinger Polizei in der Hattsteiner Alle einen BMW, der den Beamten aufgrund seiner Fahrweise auffiel. Die Überprüfung des 26-jährigen Fahrers ergab Hinweise auf Drogenkonsum (Drogenschnelltest reagierte positiv), so dass eine Blutentnahme angeordnet wurde. Ein Ermittlungsverfahren schließt sich an.

6. Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort, Königstein, 29.09.15, 07.20 - 13.10 Uhr

In der Graf-Stolberg-Straße wurde am Dienstagvormittag ein schwarzer Opel Corsa angefahren und vorne links beschädigt. Der Schaden wird auf 600 Euro geschätzt. Hinweise auf den Verursacher bitte an die Polizei in Königstein, Tel. 06174-92660.

7. Verkehrsunfall mit Verletzten Usingen, 29.09.15, 17.30 Uhr

Bei einem Auffahrunfall auf der Obergasse wurde am Dienstagnachmittag ein 22-Jähriger leicht verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 10.000 Euro. Der junge Mann fuhr mit seinem VW-Cabrio hinter einem Pritschenwagen in Richtung Weilburger Straße, als dessen 39-jähriger Fahrer am Fußgängerüberweg anhalten musste. Aus Unachtsamkeit fuhr der 22-Jährige auf; er erlitt einen Schock.

8. Verkehrsunfall mit Verletzten, Friedrichsdorf, 29.09.15, 08.30 Uhr

Auf der Kreuzung Industriestraße (bei Nr. 21) im Gewerbegebiet kam es am Dienstagmorgen zu einem Zusammenstoß zwischen einem Fiesta und einem Ducato. Die 31-jährige Fiesta-Fahrerin war in den Kreuzungsbereich eingefahren obwohl dort der 32-Jährige mit seinem Ducato in Richtung Höhenstraße unterwegs war. Bei dem Unfall wurde die Fiesta-Fahrerin leicht verletzt; es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 11.000 Euro.

9. Verkehrsunfall Sachschaden, Bad Homburg, 29.09.15, 10.45 Uhr

Unfall beim Wendemanöver. Ein 63-jähriger Bad Homburger befuhr mit seinem Volvo V 70 den Hindenburgring in Richtung Kirdorf und wollte an der Einmündung der Heuchelheimer Str. hinter der LSA wenden. Dabei übersah er einen entgegenkommenden Golf, der von einem 76 Jährigen, ebenfalls aus Bad Homburg, gefahren wurde. Bei dem Zusammenstoß entstand Sachschaden in Höhe von ca. 6.500 Euro.

10. Verkehrsunfall Sachschaden, Gem. Bad Homburg, 29.09.15, 07.10 Uhr

Schätzungsweise 1.300 Euro Schaden entstand bei einem Verkehrsunfall, der sich am Dienstagmorgen am Autobahnzubringer zur A 661 ereignete. Ein 30-jähriger Linienbusfahrer wollte mit seinem Fahrzeug vom Südring her kommend auf den Autobahnzubringer in Richtung Bad Homburg auffahren. Hierzu benutzte er den Beschleunigungsstreifen, übersah aber einen bereits dort fahrenden Klein LKW Renault und prallte mit diesem zusammen.

Gefertigt: Schlott, PHK

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen
Polizeidirektion Hochtaunus
Pressestelle
Saalburgstrasse 116
61350 Bad Homburg v.d. Höhe
Telefon: (06172) 120-240
E-Mail: pressestelle.pd-htk.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: