PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-HG: Pressemitteilung der Polizeidirektion Hochtaunus vom 27.09.2015

Bad Homburg v.d. Höhe (ots) - Polizeipräsidium Westhessen 27.09.2015 Polizeidirektion Hochtaunus

Pressemeldung der Polizeidirektion Hochtaunus für den Zeitraum 25.09.2015 bis 27.09.2015 Bereich: Polizeistation Bad Homburg S t r a f t a t en:

Wohnungseinbruchdiebstahl, Tageswohnungseinbruch Tatort: 61381 Friedrichsdorf, Hugenottenstraße Tatzeit: Samstag, 26.09.2015, 11:00 Uhr bis Samstag, 26.09.2015, 20:10 Uhr

Bislang unbekannte Täter hebelten von einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in der Hugenottenstraße in Friedrichsdorf die Eingangstür auf. Es wurde Bargeld entwendet. Keine Täterhinweise. Hinweise an die Polizeistation Bad Homburg, Tel.: (06172-1200)

Missbrauch von Notrufen und Beeinträchtigung von Unfallverhütungs- und Nothilfemitteln gemäß § 145 StGB Tatort: 61352 Bad Homburg v. d. Höhe Tatzeit: Samstag 26.09.2015, 21.20 Uhr - 22:02 Uhr

Am Samstagabend gingen im o.g. Zeitraum bei der Rettungsleitstelle Hochtaunus mehr als 20 Notrufe mit derselben Handynnummer ein. Der Anrufer meldete sich weder bei seinen eignen Anrufen noch bei Rückrufen der Leitststelle. Er konnte ermittelt werden. Es handelt sich um einen 22-jährigen aus Frankfurt am Main, der zu Besuch in Bad Homburg war. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Missbrauch von Notrufen und Beeinträchtigung von Unfallverhütungs- und Nothilfemitteln eingeleitet.

Diebstahl eines IPhones Tatort: 61252 Bad Homburg, Louisenstraße Tatzeit: Samstag, 26.09.2015, 04.25-04.40 Uhr

Einem 47 jährigen ausländischen Gast wurde in einem Tanzlokal in der Louisenstraße in Bad Homburg dessen weißes IPhone 5 S entwendet, welches er während seines Aufenthalts auf der Tanzfläche, leitsinnigerweise auf dem Tisch liegen ließ. Keine Täterhinweise. Hinweise an die Polizeistation Bad Homburg, Tel.: (06172-1200)

V e r k e h r s u n f ä l l e:

Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort: Unfallort: 61348 Bad Homburg, Kisseleffstraße Unfallzeit: Donnerstag, 24.09.2015, 09:41 - 11:34 Uhr

Im o.g. Zeitraum wurde in Bad Homburg, vermutlich beim Ein oder Ausparken, ein schwarzer Pkw, Daimler C 180, der in der Kisseleffstraße geparkt war, beschädigt. Vom Verursacher ist nichts bekannt. Dieser entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Sachschaden: 400 EUR Hinweise an die Polizeistation Bad Homburg, Tel.: (06172-1200)

Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort Unfallort: 61348 Bad Homburg, Louisenstraße Unfallzeit: 24.09.2015, 10:00 - 14:00 Uhr

Vermutlich durch einen Lkw wurde beim Rangieren zwei mit Marmorplatten verkleidete Säulen des Hauses Louisenstraße 73-75 beschädigt. Der Lkw entfernte sich anschließend unerlaubt vom Unfallort. Der Zeuge, der den Unfall beobachtete und den Geschädigten hierüber informierte, wird gebeten sich mit der Polizeistation Bad Homburg (06172/1200) in Verbindung zu setzten.

Unfall mit Leitverletzten Unfallort: 61350 Bad Homburg, Friedberger Straße 58 Unfallzeit: 25.09.2015, 15:30 Uhr

Zwei Pkw befuhren die Friedberger Straße aus Richtung Höllsteinstraße kommend in Richtung Rotlaufweg. Der vorrausfahrende Pkw musste verkehrsbedingt warten und der Nachfolgende fuhr auf. Der 62-jährige Fahrer des auffahrenden Pkw zog sich hierbei eine Armfraktur zu. Sachschaden: 3000 EUR

Bereich der Polizeistation Oberursel

Verkehrsunfälle Unfallort: Steinbach, Bahnstraße Unfallzeit: 26.09.2015, 11:00 Uhr

Unfallhergang:

Ein 49-jähriger Fahrer eines Pkw, Hersteller Mercedes, befuhr die Bahnstraße in Steinbach, aus Richtung Eschborner Straße kommend in Richtung Oberursel. Plötzlich fuhr eine 83-jährige Fahrerin eines Pkw, Hersteller Nissan, unvermittelt vom rechten Fahrbahnrand auf die Fahrbahn ein und kollidierte seitlich mit dem vorbeifahrenden Mercedes. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden. Verletzt wurde niemand. Die Schadenshöhe wird auf 1800EUR geschätzt.

Bereich Polizeistation Königstein

Zeitraum: Freitag, 25.09.2015 bis Sonntag, 27.09.2015

Verkehrsunfälle:

Verkehrsunfall mit Leichtverletztem Unfallort: 61476 Kronberg; Schwalbacher Straße (L3015) , Ecke Geiersbergweg Unfallzeit: Freitag, 25.09.2015, 09:30 Uhr

Ein 47jähriger Pkw - Fahrer fuhr zur o.g. Unfallzeit aus Bad Soden kommend die L 3015 nach Kronberg und wollte nach links in den Geierbergweg einfahren. Der Fahrzeugführer musste seinen Pkw abbremsen, um den Gegenverkehr vorbeifahren zu lassen. Die 43jährige Unfallverursacherin, welche die Straße hinter dem o.g. Pkw Fahrer befuhr, bemerkte dies zu spät und fuhr mit ihrem Pkw auf den Pkw des Geschädigten auf. Die Unfallverursacherin wurde durch den Aufprall leicht verletzt und wurde vorsorglich in ein Krankenhaus verbracht und weitere Verletzungen auszuschließen. An beiden Pkw entstand Sachschaden in Höhe von ca. EUR 6000,-

Verkehrsunfall mit Sachschaden Unfallort: 61476 Kronberg; Jacques-Reiss-Straße, Ecke Bahnhofstraße Unfallzeit: Freitag, 25.09.2015, 12:26 Uhr

Ein 64jähriger Pkw Fahrer musste verkehrsbedingt an der o.g. Örtlichkeit halten, da sich durch einen Rückstau eine Fahrzeugschlange gebildet hatte. Der Unfallverursacher versäumte es auf den an der Fahrzeugschlange vorbeifahrenden Durchgangsverkehr zu achten und scherte mit seinem Fahrzeug aus, um ebenfalls an der Fahrzeugschlange vorbeizufahren. Hierbei übersah der Unfallverursacher den vorbeifahrenden Pkw der Geschädigten. Durch den Zusammenstoß entstand an beiden Fahrzeugen minimaler Sachschaden in Höhe von EUR 150,-

Straftaten:

Sachbeschädigung Tatort: 61462 Königstein, Limburger Straße 14 A (Verbindungsweg zur Le-Cannet-Rocheville-Straße) Tatzeit: Donnerstag 24.09.2015, 17:00 Uhr bis Freitag 25.09.2015, 14:30 Uhr

Unbekannte Täter beschädigten den Gartenzaun eines Privatgrundstücks zur o.g. Tatzeit, indem sie gegen den Zaun traten. Es entstand Sachschaden in Höhe von EUR 50,-

Besonders Schwerer Fall des Diebstahls aus Kfz Tatort: 61476 Kronberg, Kastanienstraße 19 Tatzeit: Donnerstag, 24.09.2015, 23:00 Uhr bis Freitag, 25.09.2015, 09:10 Uhr

Der 51jährige Geschädigte stellte seinen Pkw (Marke BMW) vor seiner Haustüre ab. Als er am nächsten Morgen seinen Pkw nutzen wollte, musste er feststellen, dass das Lenkrad seines Pkw ausgebaut und entwendet wurde. Es entstand ein Schaden von ca. EUR 1500,-

Hehlerei Tatort: 61462 Königstein, Am Kaltenborn 5 Tatzeit: Freitag, 25.09.2015, 12:00 Uhr

In der Wohnung des 31jährigen Beschuldigten konnte ein Mobiltelefon aufgefunden werden, welches durch einen Diebstahl abhandengekommen war. Das Mobiltelefon wurde sichergestellt.

Diebstahl geringwertiger Sachen Tatort: 61476 Kronberg, Feldgemarkung "In der Lach" Tatzeit: Sonntag, 20.09.2015, 10:30 Uhr

Mehrere unbekannte Personen pflückten Äpfel von den Apfelbäumen auf den frei zugänglichen Grundstücken des Gartenbauvereins in Kronberg. Die Eigentümer der Grundstücke hatten den unbekannten Personen keine Erlaubnis erteilt das Obst zu pflücken. Es entstand ein Schaden von ca. EUR 10,00

Räuberische Erpressung Tatort: 61462 Königstein, Hauptstraße 26-28 Tatzeit: Sonntag, 27.09.2015, 00:09 Uhr

Der 21jährige Beschuldigte setzte sich zu einer anderen Personengruppe an den Tisch, welche im Festzelt des "Oktoberfestes in Königstein" platzgenommen hatte. Der Beschuldigte entwendete in einem günstigen Moment das Handy des Geschädigten, welches er auf den Tisch gelegt hatte. Nach Bemerken des Diebstahls konnte der Beschuldigte durch den Geschädigten und dessen Bekannten eingeholt werden. Der Beschuldigte wurde durch die Gruppe auf den Diebstahl angesprochen und verneinte zunächst den Diebstahl des Handys. Der Beschuldigte versuchte sodann von der Gruppe zu fliehen, konnte jedoch durch den Beschuldigten eingeholt und gestellt werden. Weiter konnte der Geschädigte sein Handy vom Beschuldigten wiederbekommen, da dem Beschuldigten das entwendete Handy aus der Hosentasche fiel. Nachdem der Geschädigten sein Handy an sich genommen hatte, bedrohte der Beschuldigte den Geschädigten mit einer abgebrochenen Glasflasche. Der Beschuldigte konnte durch die herbeigerufenen Polizeibeamten festgenommen werden.

Gemeinschaftliche Sachbeschädigung mit Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte nach Festnahme des Beschuldigten Tatort: 61476 Kronberg; Bahnhofstraße Tatzeit: Samstag, 26.09.2015, 23:51 Uhr

Durch Polizeibeamte konnte beobachtet werden, wie der 18jährige Beschuldigte einen Pflasterstein gegen einen am Bahnhof Kronberg aufgestellten Schaukasten warf. Am Schaukasten entstand Sachschaden in Höhe von EUR 1500,-

Der Beschuldigte konnte durch die Streife angetroffen und festgenommen werden. Während der Festnahme setzte sich der Beschuldigte zur Wehr und verletzte die beiden eingesetzten Polizeibeamten so sehr, dass diese nicht weiter Dienst versehen konnten. Während der Widerstandshandlung bedrohte der Beschuldigte die eingesetzten Beamten mit dem Tode.

Der Beschuldigte wurde zunächst auf die PSt. Königstein sistiert und nach erfolgter Blutentnahme nach Hause entlassen.

Bereich: Polizeistation Usingen

Zeitraum Freitag, 25.09.2015 12:00, - Sonntag, 27.09.2015 08:00 Uhr

Verkehrsunfälle

Verkehrsunfall mit tödlichem Ausgang

Unfallort: Gemarkung Wehrheim, Kreisstraße 728, zw. Wehrheim und Pfaffenwiesbach Unfallzeit: Freitag, 25.09.2015, 18:45 Uhr

(Vorläufig angenommene) Unfallverursacherin (89jährige Wehrheimerin) befuhr mit ihrem PKW Nissan die K728 aus Richtung Wehrheim in Richtung Pfaffenwiesbach. Im Verlauf einer Rechtskurve geriet sie aus nicht geklärter Ursache teilweise auf die Gegenfahrbahn und kollidiert frontal mit dem entgegenkommenden PKW Skoda, gesteuert von einer 57jährigen Frau aus Niedersachsen. Beide Fahrerinnen wurden schwerstverletzt in ihren Fahrzeugen eingeklemmt, durch die eingesetzte Feuerwehr aus den Fahrzeugen befreit und mit Rettungshubschraubern in verschiedene Krankenhäuser verbracht. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden, die K728 musste während der Unfallaufnahme und der anschließenden Bergungsarbeiten für mehrere Stunden voll gesperrt werden. Zwecks Klärung des genauen Unfallhergangs wurde durch die Staatsanwaltschaft ein Gutachter beauftragt. Am Morgen des Folgetages verstarb die 89jährige in der Klinik, vermutlich an den Folgen des Unfalls.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen
Polizeidirektion Hochtaunus
Kommissar vom Dienst
Saalburgstrasse 116
61350 Bad Homburg v.d. Höhe
Telefon: (06172) 120-0
E-Mail: KvD.Bad.Homburg.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: