Das könnte Sie auch interessieren:

POL-GE: Öffentlichkeitsfahndung wegen des Verdachts des räuberischen Diebstahls

Gelsenkirchen (ots) - Bereits am Dienstag, 11.12.2018, ertappte die 51-jährige Inhaberin eines Supermarktes auf ...

POL-OG: Appenweier, Nesselried - Lamm verendet, Zeugen gesucht

Appenweier (ots) - Wie den Beamten des Polizeipostens Appenweier am heutigen Vormittag gemeldet wurde, halten ...

FW-E: Eine Tote nach Verkehrsunfall auf der A 52

Essen-Haarzopf; A 52; 20.03.2019; 22:15 Uhr (ots) - Die Feuerwehr Essen wurde am späten Abend zu einem ...

20.09.2015 – 11:29

PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-HG: Pressemeldung der Polizeidirektion Hochtaunus von Freitag, 18.09.2015 - Sonntag, 20.09.2015

Bad Homburg v.d. Höhe (ots)

Polizeistation Bad Homburg

Verkehrsunfälle

Verkehrsunfall mit schwer verletzter Person Bad Homburg, Louisenstraße Ecke Wilhelm-Meister-Straße Freitag, 18.09.2015, 17:35 Uhr

Eine 47-jährige Autofahrerin befuhr mit ihrem Mercedes die Wilhelm-Meister-Straße und bog nach links in Fahrtrichtung Europakreisel ab. Dabei übersah sie eine 81-jährige Fußgängerin, welche die Fahrbahn auf dem dortigen Zebrastreifen überquerte. Die Fußgängerin fiel dabei zu Boden und blieb schwer verletzt liegen. Die Dame wurde durch Rettungskräfte mit Verletzungen am Bein ins Krankenhaus eingeliefert.

Verkehrsunfall mit vier Fahrzeugen Bad Homburg, Saalburgchaussee / B456 Samstag, 19.09.2015, 11:10 Uhr

Kurz vor der Orteinfahrt Bad Homburg mussten mehrere Fahrzeuge aus der Richtung Wehrheim kommend verkehrsbedingt abbremsen. Ein 61 Jahre alter BMW-Fahrer nahm die Geschwindigkeitsreduzierung zu spät war und fuhr seinem Vordermann auf. Durch die Aufprallwucht prallte dieser wiederrum auf zwei weitere, davor befindliche, Fahrzeuge. Bei dem Auffahrunfall wurde eine 46-jährige Autofahrerin leicht verletzt und wurde zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus verbracht. Insgesamt entstand hierbei ein Sachschaden von ca. 21 000,- Euro.

Verkehrsunfallflucht Bad Homburg, Rathausstraße 3 Zw. Donnerstag, 17.09.2015, 23:00 Uhr und Freitag, 18.09.2015, 19:45 Uhr

Der Geschädigte stellte seinen grauen 3er BMW in der Rathausstraße in Höhe der Hausnr. 3 ordnungsgemäß ab. Bei seiner Rückkehr stellte dieser fest, dass die vordere linke Fahrzeugseite beschädigt wurde. Der Unfallverursacher ist nicht bekannt, da sich dieser von der Unfallstelle entfernte. An dem BMW entstand ein Sachschaden von ca. 400,- Euro. Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich mit der Polizeistation Bad Homburg, Tel.: 06172/120-0, in Verbindung zu setzen.

Straftaten

Körperverletzung Bad Homburg, Louisenstraße / Wilhelm-Meister-Straße Samstag, 19.09.2015, 02:35 Uhr

Aus einer dreiköpfigen Personengruppe wurde einem 19-jährigen Geschädigten nach einem Wortwechsel mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Durch den Schlag erlitt der Geschädigte ein Hämatom unter dem Auge. Von den Tätern liegt durch Zeugen eine vage Personenbeschreibung vor. Weitere Hinweise zu dem Täter- bzw. der Tätergruppierung nimmt die Polizei Bad Homburg, Tel.: 06172/120-0 entgegen.

Sachbeschädigung an Pkw Friedrichsdorf, Seulberg, Tulpenweg Zw. Freitag, 18.09.2015, 18:00 Uhr und Samstag, 19.09.2015, 10:00 Uhr

Unbekannte zerkratzten den geparkten Pkw BMW (grau) vor dem Haus des Geschädigten mit einem spitzen Gegenstand. Der Sachschaden beträgt ca. 500,-EUR. Sachdienstliche Hinweise bitte an die Polizeistation Bad Homburg unter 06172-1200.

Sachbeschädigung an Pkw Bad Homburg, Dornholzhausen, Hugenottenstraße Zw. Mittwoch, 16.09.2015, 10:00 Uhr und Freitag, 18.09.2015, 18:00 Uhr

Unbekannte zerkratzten mit einem Gegenstand die Beifahrertür eines geparkten VW Polo (schwarz). Der Schaden beträgt ca. 400,-EUR. Täterhinweise liegen bisher nicht vor. Sachdienstliche Hinweise auch hier bitte an die Polizeistation Bad Homburg unter 06172-1200.

Diebstahl an Kraftfahrzeug Bad Homburg, Theodor-Storm-Straße Freitag, 18.09.2015, zwischen 04:00 und 07:30 Uhr

Unbekannte entwendeten im Tatzeitraum die Scheinwerfer eines geparkten Porsche Cayenne. Durch das Ausbauen der Scheinwerfer entstand an dem Fahrzeug des Geschädigten zudem Sachschaden. Der Gesamtschaden beträgt ca. 4000,-Euro. Hinweise zu verdächtigen Personen nimmt die Polizei Bad Homburg, Tel.: 06172/120-0 entgegen.

Polizeistation Oberursel

Verkehrsunfälle

Dienstag, 15.09.2015; 08:00 Uhr bis Freitag, 18.09.2015; 13:00 Uhr 61440 Oberursel, Liebfrauenstraße Ecke Feldbergstraße

Ein unbekannter Verkehrsteilnehmer war vermutlich mit einem größeren Fahrzeug oder einem Lkw, möglicherweise auch mit Anhänger, unterwegs. Beim Abbiegen aus der Feldbergstraße in die Liebfrauenstraße fuhr er gegen ein Gerüst, das am Eckhaus Liebfrauenstraße stand. Das Gerüst wurde dabei komplett verschoben und beschädigt. Der Verursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne seinen Pflichten als Verursacher nachzukommen. Hinweise werden auf der Polizeistation Oberursel unter 06171-62400 erbeten.

Samstag, 19.09.2015 bis Sonntag, 18.09.2015; 05:40 Uhr 61440 Oberursel, B456, Abfahrt Niederstedter Straße

Ein PKW- Fahrer befuhr die Nacht die B 456 aus Oberursel kommend in Fahrtrichtung Bad Homburg. In der Abfahrt auf die Niederstedter Straße (Oberstedten) kam er aus bisher ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn ab und überfuhr eine Verkehrsinsel, sowie ein auf ihr befindliches Verkehrszeichen. Hierbei wurde augenscheinlich die Ölwanne des PKW aufgerissen. Der PKW- Fahrer entfernte sich unerlaubt vom Unfallort, hierbei zeichnete er eine Ölspur durch Oberursel, die schließlich in der Korfstraße endet. Von hier wurde das Fahrzeug vermutlich abgeschleppt. Bei dem flüchtigen Fahrzeug handelt es sich vermutlich um einen Audi. Der Fremdschaden wird auf ca. 400.-- Euro geschätzt Hinweise zum Sachverhalt werden auf der Polizeistation Oberursel unter der Telefonnummer 06171/62400 erbeten.

Sonstiges, Brand

Freitag, 18.09.2015; 20:40 Uhr 61449 Steinbach, Feldbergstraße

In einem Holzverschlag, direkt neben dem Einfamilienhaus, fing vermutlich eine Campingküche aufgrund eines technischen Defekts an zu brennen. Der Brand ging auf das Wohnhaus über, so dass die Fassade in Mitleidenschaft gezogen wurde und teilweise die Fensterscheiben gesprungen sind. Weiterhin wurde ein Pkw beschädigt, der in unmittelbarer Nähe stand. Verletzt wurde niemand, das Wohnhaus ist weiterhin bewohnbar. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 50.000,- EUR bis 80.000,- EUR.

Polizeistation Königstein

Verkehrsunfälle:

Verkehrsunfall Sachschaden, Trunkenheit im Straßenverkehr, Straßenverkehrsgefährdung Freitag, 18.09.2015, 06.50 Uhr Königstein, B 455 Richtung Oberursel, 50 m nach dem Verkehrskreisel

Ein 29-jähriger Autofahrer aus Schmitten kam am Freitagmorgen auf der B 455, kurz nach dem Königsteiner Kreisel, mit seinem Pkw nach rechts von der Straße ab und fuhr auf eine ansteigende Leitplanke. Der Pkw, der hierbei leicht beschädigt wurde, musste mit einem Abschleppkran herunter gehoben werden. Der Fahrer stand deutlich unter Alkoholeinfluss. Ein Atemalkoholtest war jedoch nicht möglich. Auf Anordnung der Bereitschaftsrichterin wurde eine Blutentnahme durchgeführt und der Führerschein sichergestellt. Sachschaden: ca. 400,- EUR

Verkehrsunfallflucht Sachschaden Freitag, 18.09.2015, zwischen 13:30 und 15:15 Uhr Kronberg-Oberhöchstadt, Am Sportfeld

Im genannten Zeitraum wurde ein auf einem öffentlich zugänglichen Privatparkplatz abgestellter grauer Audi A4 vermutlich beim Ein-oder Ausparken an der hinteren rechten Fahrzeugecke beschädigt. Der Unfallverursacher entfernte sich, ohne den Pflichten eines Unfallbeteiligten nachzukommen, unerlaubt von der Unfallstellt. Schaden ca. 1500,- EUR.

Straftaten:

Keine presserelevanten Straftaten

Polizeistation Usingen

Verkehrsunfälle

Verkehrsunfall Sachschaden Eine 27jährige Frau aus Aarbergen befuhr am 18.09.2015 gegen 08:10 Uhr die B 275 von Waldems her kommend in Richtung Weilrod-Riedelbach. Kurz vor Riedelbach geriet sie auf der regennassen Fahrbahn ins Rutschen, verlor die Kontrolle über ihren Renault Clio und kollidierte mit einem Leitpfosten und einer Wegweisertafel. Das nicht mehr fahrbereite Auto musste anschließend abgeschleppt werden, die Fahrerin selbst blieb glücklicherweise unverletzt. Der Gesamtschaden wird auf ca. 7000,-EUR geschätzt.

Verkehrsunfall Sachschaden Ein missglücktes Überholmanöver hat am 18.09.2015 gegen 14:25 Uhr in Schmitten insgesamt 7000,-EUR Sachschaden verursacht, als ein 18jähriger Schmittener mit seinem Opel Corsa in der Arnoldshainer Forsthausstraße Ortsausgang fahrend zunächst einen Roller überholte und beim Wiedereinscheren die Kontrolle über seinen Pkw verlor. Der Opel schleuderte in einen Jägerzaun und beschädigte zudem auch den davor stehenden Stromverteilerkasten, so dass neben der Feuerwehr zum Abbinden von auslaufenden Betriebsstoffen auch der Energieversorger zur Unfallstelle kommen musste. Der nicht mehr fahrbereite Opel Corsa wurde durch einen Abschleppdienst abgeholt.

Verkehrsunfall Sachschaden Ein 62jähriger Koreaner befuhr am 19.09.2015 morgens um 05:05 Uhr mit seinem Citroen Lieferwagen in Neu-Anspach die Breitestraße und wollte die Bahnhofstraße in Richtung Raiffeisenstraße überqueren. Hierbei übersah er einen 68jährigen Neu-Anspacher in seinem Opel Omega, der auf der vorfahrtsberechtigten Bahnhofstraße fuhr. Durch die Kollision im Kreuzungsbereich wurde glücklicherweise keiner verletzt, jedoch entstand an beiden Fahrzeugen insgesamt ein Schaden von 4500,-EUR.

Verkehrsunfall Sachschaden Beim Ausfahren vom Parkplatz der Hochtaunusklinik in Usingen am 19..09.2015 gegen 13:55 Uhr war eine 46jährige Frau aus Grävenwiesbach vom Bremspedal ihre mit Automatikgetriebe ausgestatteten Subaru Forester gerutscht und auf das Gaspedal gekommen. Hierdurch beschleunigte der Pkw und schrammte am Schrankenmast vorbei, so dass neben einem Schaden an diesem auch die Beifahrerseite des Subaru beschädigt wurde. Der Gesamtschaden wird auf ca. 4000,-EUR geschätzt.

Straftaten

versuchter Diebstahl aus Garage Am frühen Freitagmorgen, den 18.09.2015 um kurz nach 02:00 Uhr, versuchten mindesten zwei Langfinger einen Kärcher aus einer unverschlossenen Garage in Schmitten-Treisberg zu entwenden. Auf Ansprache durch einen aufgeweckten Nachbarn ließen die Täter den Kärcher stehen und flüchteten vom Tatort. Weitere Zeugen hierzu werden gebeten, sich bei der Polizei in Usingen (Tel.: 06081 - 92080) zu melden.

Diebstahl zum Nachteil von hilfloser Person Als am 17.09.2015 gegen 09.15 Uhr eine 73jährige im Fahrtsuhl des Usinger Ärztehauses Am Riedborn zusammen brach und hierauf sogleich ärztlich versorgt wurde, nutzte ein anwesender 77jähriger die Situation aus und verließ das Ärztehaus mitsamt der in der vorherigen Situation gestohlenen Handtasche der zusammengebrochenen Patientin. Durch die ersten Ermittlungen konnte Festgestellt werden, dass der Langfinger das Bargeld aus dem in der Tasche liegenden Portemonnaie entnommen hat und die Tasche dann in einen Mülleimer an einem Usinger Weiher geworfen hat. Der 77jährige muss sich nun in einem Ermittlungsverfahren wegen des Diebstahls zum Nachteil der zusammengebrochenen 73jährigen verantworten.

Diebstahl aus Scheune In der Nacht vom 17.09.2015 auf den 18.09.2015 wurden in Schmitten-Treisberg durch Diebe mehrere Scheunen und/oder Garagen aufgesucht, um dort nach Wertgegenständen zu suchen. In einem Fall versuchten die Diebe einen Schlossriegel aufzubiegen, was jedoch scheiterte. In anderen Scheunen hatten die Diebe mehr Erfolg und konnten aus den unverschlossenen Scheunen mehrere Kettensägen, ein Fahrrad und einen Bohrhammer erbeuten; die Höhe des Stehlgutes wird zurzeit auf ca. 1500,-EUR geschätzt. Mögliche Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Usingen (06081 - 92080) zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen
Polizeidirektion Hochtaunus
Kommissar vom Dienst
Saalburgstrasse 116
61350 Bad Homburg v.d. Höhe
Telefon: (06172) 120-0
E-Mail: KvD.Bad.Homburg.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung