Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen mehr verpassen.

15.07.2015 – 15:27

PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-HG: Pressebericht

Bad Homburg v.d. Höhe (ots)

Polizeidirektion Hochtaunus

1. Einbruchsversuch in Büroräume, Königstein, 14.07.15

Am späten Dienstagabend hebelten unbekannte Täter an der Metalleingangstür eines Büros in der Kronthaler Straße in Mammolshain. Eine Person, die sich noch in den Räumen aufhielt, wurde auf die Geräusche aufmerksam und schaute nach. Hierdurch wurde der Täter gestört. Die Zeugin sah eine Person mit Brecheisen die Kronthaler Straße abwärts weglaufen, wobei es zu einem Zusammentreffen mit einem weiteren, vermutlich männlichen, Täter kam. Eine nähere Personenbeschreibung ist nicht bekannt. An der Tür entstand Schaden in Höhe von 200 Euro.

2. Pkw-Aufbruch, Gem. Kronberg, 14.07.15

Wieder führte das Zurücklassen von Wertsachen in einem Fahrzeug dazu, dass der Wagen aufgebrochen und Gegenstände, in dem Fall eine Tasche und ein Laptop, entwendet wurden. Geschehen ist der Vorfall am Dienstagabend zwischen 19.30 und 21.30 Uhr bei einem Landrover auf dem Parkplatz Opelzoo an der B 455. Schaden über 2.000 Euro.

3. Verkehrsunfall mit Verletzten / Unfallflucht, Bad Homburg, 14.07.15, 11.40 Uhr

Ein von dem Parkstreifen am Hessenring in Höhe Sportanlage "Sandelmühle" einbiegender Transporter verursachte am Dienstagvormittag einen Verkehrsunfall, bei dem zwei Fahrzeugführer leicht verletzt wurden. Zum Unfallzeitpunkt fuhren eine 24-Jährige in einem Opel Corsa und ein 77-jähriger Peugeot-Fahrer auf dem Hessenring in Richtung Hindenburgring. Die vorausfahrende Corsa-Fahrerin musste wegen des die Vorfahrt missachtenden Transporters stark abbremsen, der hinter ihr fahrende 77-Jährige konnte nicht mehr rechtzeitig abbremsen und fuhr auf. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 6.500 Euro. Hinweise auf das Unfallgeschehen bzw. den flüchtenden Transporter bitte an die Polizei in Bad Homburg, Tel. 06172-1200.

4. Wildunfälle Hochtaunuskreis / Usinger Land, Gem. Grävenwiesbach, 13., 14.07.15

Am Montagabend prallte ein 27-jähriger BMW-Fahrer auf der L 3063 am "Laubacher Kreuz" mit einem über die Fahrbahn wechselnden Reh zusammen. Das Tier lief in die Feldgemarkung, am Fahrzeug entstand Schaden in Höhe von ca. 1.500 Euro. Ein weiterer Wildunfall ereignete sich am Dienstagabend auf der B 456 an der "Muna". Auch dort lief ein Reh in ein Fahrzeug. Schaden ca. 500 Euro. Tagtäglich ereignen sich nicht nur im Usinger Land sondern im gesamten Kreisgebiet und darüber hinaus Verkehrsunfälle, die durch Wildwechsel ausgelöst werden. Im Moment finden außerordentlich viele Kollisionen mit Rehen statt, was nach Auskunft der Forstbehörden mit der "Blattzeit" zusammenhängt. Aktuell und bis Anfang August führt die Paarungszeit beim Rehwild zu starken Ortswechseln und Aktivitäten der Tiere, wobei diese häufig (oft auch mehrere hintereinander) Verkehrsstraßen überqueren. Wie verschiedentlich berichtet, bittet die Polizei Fahrzeugführer insbesondere in wald- und feldreichen Gebieten um den Licht- und Sichtverhältnissen angepasste Fahrweise.

5. Verkehrsunfall Sachschaden, Oberursel, 14.07.15, 08.40 Uhr

Heftige Karambolage am Dienstagmorgen auf dem Rathausplatz. Eine 74-Jährige verwechselte beim Rangieren mit ihrem VW Polo vermutlich Brems- und Gaspedal und stieß rückwärts gegen zwei geparkte Fahrzeuge (Passat, Toyota). Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 10.000 Euro.

6. Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort, Königstein, 14.07.15, 08.30 - 18.35 Uhr

Auf 2.000 Euro wird der Schaden geschätzt, den ein bisher unbekannter Fahrzeugführer am Dienstag im Laufe des Tages an einem BMW auf dem Parkplatz im Burgweg angerichtet hat. Der schwarze X 5 wurde im Bereich der Fahrertür angefahren. Aufgrund der Spuren muss es sich bei dem Unfallverursacher um ein rotes Fahrzeug gehandelt haben. Hinweise bitte an die Polizei in Königstein, Tel. 06174-92660.

Gefertigt: Schlott, PHK

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen
Polizeidirektion Hochtaunus
Pressestelle
Saalburgstrasse 116
61350 Bad Homburg v.d. Höhe
Telefon: (06172) 120-240
E-Mail: pressestelle.pd-htk.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen
Weitere Meldungen: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen