PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-HG: Pressebericht

Bad Homburg v.d. Höhe (ots) - Polizeidirektion Hochtaunus

1. Festnahme nach Brandstiftung, Königstein, 04./05.06.15

Am späten Mittwochabend brannte in der Georg-Pingler-Straße ein Pkw Smart. Im Zuge der Sachverhaltsaufklärung und Fahndung (eine Brandstiftung wurde nicht ausgeschlossen) nahmen Zivilfahnder der Kripo Bad Homburg in der Nähe des Brandortes einen 18-Jährigen fest. Aufgrund der bisherigen Ermittlungen, die Person war im Zusammenhang mit mehreren von insgesamt neun in jüngster Vergangenheit in Königstein aufgetretenen Brandstiftungen aufgefallen, wird nunmehr der dringende Tatverdacht angenommen. Der Schaden im vorliegenden Fall wird auf 8.000 Euro geschätzt, eine Gesamtschadensbilanz liegt noch nicht vor. Die kriminalpolizeilichen Ermittlungen dauern an.

2. Vermeintlicher Brand eines Wochenendhauses, Usingen, 04.06.15

Am Mittwochabend gegen 20.07 Uhr wurde die Rettungsleitstelle von Anwohnern aus dem Bereich Michelbacher Straße in Eschbach über einen eventuellen Hausbrand informiert. Feuerwehr und Polizei rückten an und stellten fest, dass es sich um ein Grillfeuer handelte. Es waren keine Maßnahmen erforderlich.

3. Feuer im Wald, Gem. Friedrichsdorf, 04.06.15

Durch eine entfachte und nicht ordnungsgemäß gelöschte Feuerstelle im Wald wurde gegen 11.45 Uhr durch Wind und Funkenflug ein erneutes Feuer ("kleiner Waldbrand") entfacht. Der Brand musste durch die herbeigerufene Feuerwehr gelöscht werden. Dies geschah bevor die Flammen auf weitere Bäume übergreifen konnten. Beschädigt wurde Buschwerk, Unterholz, sowie umherliegendes Laub und Astwerk. Die polizeilichen Ermittlungen sind im Gange.

4. Mülltonnenbrand, Bad Homburg, 04.06.15

Am Donnerstagmorgen gegen 04.50 Uhr kam es in einem Restmüllcontainer am Stedter Weg zu einer Entzündung. Gebrannt hat Abfall, wodurch an dem Container einen Schaden von ca. 300 Euro verursacht wurde. Die Feuerwehr aus Kirdorf war vor Ort und löschte den Brand. Auch hier hat die Kripo die Ermittlungen übernommen.

5. Körperverletzung / Pkw Aufbruch verhindert, Bad Homburg, 04.06.15

Am Donnerstag um kurz nach ein Uhr nachts haben Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes vermutlich einen Pkw-Aufbruch im Schwedenpfand verhindert. Allerdings wurde dabei eine 35-jährige Angehörige des Unternehmens von einem bisher Unbekannten geschlagen. Während des Rundgangs um das Kurhaus Bad Homburg waren einer Fußstreife des Sicherheitsdienstes zwei Personen aufgefallen, die mit einer Taschenlampe in einen Pkw hinein leuchteten. Nachdem die Geschädigte ankündigte, die Polizei zu rufen, schlug ihr einer der Männer gegen den linken Arm. Sodann flüchteten die beiden Personen auf der Louisenstraße in Richtung Schulstraße. Beschreibung der beiden angetroffenen Personen: 1. ca. 180 cm groß, schlank, südländisches Aussehen, dunkle, kurze Haare, drei Tage Bart. Bekleidet war der Täter mit einer dunklen Jacke, dunklen Jeans und schwarzen Turnschuhen mit weißer Sohle. 2. (Begleitperson) ca. 170 cm groß, ebenfalls schlank, hellere Hautfarbe. Dieser Mann hatte eine Tüte in der Hand und eine Laptoptasche unter seinem Arm; er trug evtl. eine kurze Hose. Hinweise bitte an die Polizei in Bad Homburg, Tel. 06172-1200.

6. Einbrüche in Gaststätte und Cafe, Usingen, 03./04.06.15

In der Nacht zum Donnerstag waren in der Usinger Kernstadt Einbrecher unterwegs. Bekannt wurden zwei Taten in einer Gaststätte und in einem Cafe, beide in der Obergasse. Der oder die Täter drangen durch die rückwärtige Eingangstür der Gaststätte in die Schankräume ein, wo er/sie mehrere Spielautomaten und die Kasse aufhebelten. Es entstand erheblicher Schaden, der jedoch noch nicht beziffert werden kann. In das Cafe gelangte/n der oder die Täter, indem er/sie ein ebenfalls rückwärtig gelegenes Fenster aufhebelten und einen ca. 40x30cm großen Wandtresor samt Inhalt aus dem Verkaufsraum entwendeten. Auch hier können über den Schaden noch keine näheren Angaben gemacht werden. Hinweise bitte an die Kripo in Bad Homburg, Tel. 06172-1200.

7. Pkw-Diebstahl, Bad Homburg, 03./04.06.15

In der Nacht zum Donnerstag entwendeten unbekannte Täter in Gonzenheim einen in der Straße "Auf dem Gleichen" geparkten grünen Audi Q 5. Der Wagen trug F-LA ....-Kennzeichen, sein Wert wird mit rund 20.000 Euro angegeben. Hinweise oder Informationen über verdächtige Wahrnehmungen bitte an die Kripo in Bad Homburg, Tel. 06172-1200.

8. Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort

8.1 Oberursel, 03.06., 22.00 - 04.06.15, 11.00 Uhr

In der Straße "An der Billwiese", Haus Nr. 15, wurde zwischen Mittwochabend und Donnerstagvormittag ein am Fahrbahnrand geparkter weißer Volvo 940 vermutlich durch ein vorbeifahrendes Fahrzeug an der Fahrerseite beschädigt. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Oberursel, Tel. 06171-62400.

8.2 Friedrichsdorf 04.06.15

Zwei Unfallfluchten aus Friedrichsdorf wurden der Polizei am Donnerstag gemeldet. In Burgholzhausen, Haingrabenstr. 26, wurde gegen 19.00 Uhr ein geparkter grauer Audi-Avant von einem schwarzen Chevrolet beschädigt, als dessen Fahrer mit offener hinterer Tür auf der Beifahrerseite losfuhr, die gegen den Audi schlug. Zwar hielt der Verursacher nach kurzer Fahrt nochmals an, entfernte sich dann aber ohne sich um das Weitere zu kümmern. Eine Zeugin ist vorhanden, so dass der geschädigte Fahrzeughalter gemäß den ersten polizeilichen Ermittlungsansätzen nicht auf seinem Schaden (ca. 1.000 Euro) sitzen bleibt. Ein geschätzter Schaden in Höhe von 500 Euro wurde am Donnerstagnachmittag auf dem Parkplatz des Kletterparks Taunus vom Fahrer eines grauen BMWs aus dem Main-Taunus-Kreis an einem geparkten Audi A 6 verursacht. Auch hier dürfte durch die Angaben von zwei Zeugen, die sich meldeten, der Unfallverursacher, der sich dem von ihm verursachten Schaden nicht stellte, ermittelt werden können.

9. Verkehrsunfälle mit Verletzten, Gem. Königstein, 04.06.2015

In zeitlichem und sachlichem Zusammenhang ereigneten sich am Donnerstagmittag auf der B 455 zwischen Königstein und Kronberg zwei folgenschwere Verkehrsunfälle: Um 12.22 Uhr wurde gemeldet, dass ein 58-jähriger Fahrradfahrer aus Wiesbaden, der auf dem Radweg in Richtung Kronberg unterwegs war, von einem auf den Hauptparkplatz des Opelzoos abbiegenden Autofahrer angefahren wurde. Der 73-jährige Audi-Fahrer aus Frankfurt hatte den Radfahrer beim Abbiegen auf den Parkplatz übersehen. Dieser wurde auf die Motorhaube geschleudert und dabei schwer verletzt. Sachschaden ca. 1.500 Euro. Der für den verletzten Radfahrer angeforderte Einsatzwagen des DRK war gegen 12.30 Uhr auf dem Weg zum Einsatzort, dem o. b. Parkplatz und befuhr die B 455 vom Kreisel kommend in Richtung Kronberg. Da sich wegen ersten Unfalls bereits ein Rückstau gebildet hatte, entschloss sich ein im Stau befindlicher 47-jährige Hyundai-Fahrer zu wenden und tat dies trotz durchgezogener Linie. Dabei übersah er den von hinten mit eingeschalteten Sondersignalen herannahenden Rettungswagen und kollidierte mit diesem. Bei dem Unfall wurden sowohl der aus Glashütten stammende Hyundai-Fahrer als auch der 22-jährige Fahrer des RTW und sein 36-jähriger Mitfahrer verletzt. Der hier entstandene Sachschaden wird auf 11.000 Euro geschätzt. Zum Zwecke der Unfallaufnahmen und Bergung, bei der auch die Königteiner Feuerwehr eingesetzt war, musste die B 455 zwischen dem Falkensteiner Stock und dem Königsteiner Kreisel für etwa eine Stunde gesperrt werden.

10. Verkehrssicherheitsarbeit / Verkehrsüberwachung

Wie in der Meldung vom vergangenen Freitag (29.05.15) mitgeteilt wurde, werden durch die Pressestellen des Polizeipräsidiums Westhessen aktuell und zukünftig die Örtlichkeiten der in der folgenden Woche geplanten Geschwindigkeitsmessungen veröffentlicht. Es wird darauf hingewiesen, dass die Veröffentlichung vor allem der Sicherheit des Straßenverkehrs dient. Die Auflistung ist nicht abschließend: Bekanntmachung der in der 24 Kalenderwoche 2015 geplanten Geschwindigkeitsüberwachungsmaßnahmen im Bereich der Polizeidirektion Hochtaunus: Montag Wehrheim, Usinger Straße Dienstag Gem. Weilrod, L 3025, Höhe "Erbismühle" Donnerstag Gem. Weilrod-Riedelbach, Höhe Friedhof.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen
Polizeidirektion Hochtaunus
Saalburgstrasse 116
61350 Bad Homburg v.d. Höhe
Pressestelle
PHK Siegfried Schlott
Telefon: (06172) 120-240
E-Mail: pressestelle.pd-htk.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: