PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-HG: Pressemeldung der PD Hochtaunus für den Zeitraum 29.05.2015, 15:00 Uhr - 31.05.2015, 14:00 Uhr

Bad Homburg v.d. Höhe (ots) - Polizeidirektion Hochtaunus Saalburgstraße 116 61350 Bad Homburg

Pressemeldung der PD Hochtaunus für den Zeitraum 29.05.2015, 15:00 Uhr - 31.05.2015, 14:00 Uhr

Polizeistation Bad Homburg

1. Straftaten

1.1 Sachbeschädigung an Pkw Am Freitag, den 29.05.2015 wurde in Bad Homburg in der Königsteiner Straße zwischen 18:00h- 20:00h durch unbekannte Täter der Kofferraumdeckel eines grauen Honda Accord derart beschädigt, dass eine Eindellung entstanden ist.

Mögliche Zeugen hierzu werden gebeten, sich bei der Polizeistation Bad Homburg, Tel.: 06172 - 12 00 zu melden.

1.2 versuchter Einbruchsdiebstahl Am 30.05.2015 zwischen 01.00 Uhr und 08.15 Uhr wurde die Seitentür eines Schnellrestaurants in der Bad Homburger Louisenstraße durch unbekannte Täter aufgehebelt. Im Inneren des Restaurants suchten die Täter augenscheinlich nach Wertgegenständen, konnten jedoch nach aktuellem Erkenntnisstand nichts für sie Brauchbares finden und verließen den Tatort ohne Beute.

Die Ermittlungen hierzu wurden von dem Fachkommissariat der Kriminalpolizei (Tel.: 06172 - 12 00) übernommen.

1.3 Diebstahl von Portemonnaie Einem 60jährigen Mann aus Rosbach v.d.Höhe wurde vermutlich seine Unachtsamkeit während eines Einkaufs am 30.05.2015 zwischen 14:00h und 14:30h in einem Friedrichsdorfer Supermarkt zum Verhängnis. Im Kassenbereich bemerkte er, dass seine im Einkaufswagen abgestellte Tasche inklusive seines Portemonnaies mitsamt 250,-EUR Bargeld sowie Ausweisdokumenten, Führerschein etc. augenscheinlich gestohlen wurde.

1.4 Sachbeschädigung an Pkw An einem in der Bad Homburger Taunusstraße geparkten roten Honda CRX wurde am 30.05.2015 zwischen 07:30h und 12:00h durch eine unbekannte Person mit einem spitzen Gegenstand gegen die vordere rechte Dreiecksscheibe geschlagen. Hierdurch splitterte das Glas komplett, verblieb jedoch in der Scheibeneinfassung und fiel nicht herunter.

Die Ermittlungen zu dieser Sachbeschädigung werden von der Ermittlungsgruppe der Polizeistation Bad Homburg geführt.

1.5 Straßenraub Einem 55jährigen Mann aus Friedrichsdorf wurde am 30.05.2015 gegen 20:30 Uhr sein Handy Samsung Galaxy S5 durch eine Gruppe mehrerer männlicher Personen geraubt, als er in der Friedrichsdorfer Wilhelmstraße auf einer Bank saß. Hier wurde der GS aus dieser Gruppe heraus zunächst aggressiv und beleidigend angesprochen. Während dieser verbalen Diffamierung schlug eine Person dem sitzenden Mann mit der Faust gegen das linke Ohr und das Handy wurde dem Mann geraubt.

Mögliche Zeugen dieses Sachverhaltes werden gebeten, sich mit dem ermittelnden Fachkommissariat für Raubdelikte (Kriminalpolizei Hochtaunuskreis) unter Tel: 06172 - 12 00 in Verbindung zu setzen.

1.6 Sachbeschädigung durch Graffiti Im Zeitraum Freitagabend, 29.05.2015 bis Samstagabend, 30.05.2015 wurde die Hausfassade eine Friedrichsdorfer Druckerei in der Lindenstraße mit einem roten Schriftzug beschmiert.

Der hierdurch entstandene Sachschaden wird auf ca. 2000,-EUR geschätzt.

Mögliche Zeugen werden gebeten, sich direkt bei der Polizei in Bad Homburg unter Tel.: 06172 - 1200 zu melden

1.6 Sachbeschädigung durch Graffiti Am Sonntag, den 31.05.2015 gegen 02:15 Uhr hörte ein Bewohner der Bad Homburger eines MFH das Klackern von geschüttelten Farbsprühdosen. Bei einer sofortigen Nachschau aus dem Fenster konnte der Zeuge jedoch nichts sehen, so dass er aus dem Haus ging. Hier sah er, dass augenscheinlich unmittelbar zuvor ein Schriftzug mit silber-schwarzem Farbspray an die Hauswand gesprüht wurde. Der hierdurch entstandene Sachschaden wird auf ca. 200,-EUR geschätzt.

Anhand der bekannten Feststellungen des Zeugen werden die Ermittlungen durch die Polizei in Bad Homburg geführt.

2. Verkehrsunfälle

2.1 Verkehrsunfall mit Personenschaden Am 30.05.2015 um 11:10 Uhr kam es in der Bad Homburger Louisenstraße in Höhe der Hausnummer 117 zu einem Sturz eines 47jährigen Fahrradfahrers aus Bad Homburg. Diesem Sturz vorangegangen war die Unachtsamkeit eines 52jährigen Audi-Fahrers aus Bruchköbel, der den Radfahrer bei einem geplanten Wendemanöver übersah und den Radfahrer mit seinem Pkw touchierte.

Durch den Sturz verletzte sich der Radfahrer leicht in Form von Schürfwunden und einer Verstauchung des linken Fußes; ein RTW musste jedoch nicht hinzugezogen werden.

Neben den Verletzungen des Radfahrers entstand nur geringer Sachschaden an dessen Fahrrad.

2.2 Verkehrsunfall-Flucht Sachschaden Vermutlich beim Ein- oder Ausparken wurde der silberne Audi A4 eines 31jährigen Bad Homburgers im Zeitraum 29.05.2015, 17:00 Uhr bis 30.05.2015, 13:00 Uhr an dessen Frontstoßstange beschädigt. Da der oder die Unfallverursacher/-in sich jedoch aus dem Staub gemacht, ohne sich um eine Schadensregulierung zu kümmern, ermittelt nun die Polizei in Bad Homburg wegen des mit ca. 800,-EUR geschätzten Schadens.

Zeugen des Unfalles wenden sich bitte an die Polizeistation Bad Homburg, Tel.: 06172 - 1200.

2.3 Verkehrsunfall Sachschaden Ein 76jähriger Bad Homburger wollte am Samstag, den 30.05.2015 gegen 17:20 Uhr aus Gonzenheim her kommend von der Ober-Eschbacher Straße nach links in die Peterhofer Straße einbiegen. Hierbei kam er von der Fahrbahn ab und beschädigte drei dort aufgestellte Poller.

Der Schaden an dem von dem 76jährigen pilotierten Opel Meriva wird auf ca. 2500,-EUR geschätzt, die drei Poller werden mit ca. 1500,-EUR geschätzt.

Polizeistation Oberursel

1. Straftaten

1.1 versuchter Wohnungseinbruchsdiebstahl

Samstag, 30.05.2015 13:30 Uhr 61440 Oberursel, Frankfurter Landstraße

Unbekannte Täter versuchten die Haustür eines Mehrfamilienhauses aufzuhebeln. Als die misslang versuchten die Täter ein Fenster aufzuhebeln, jedoch auch dieser Versuch scheiterte. Danach ließen sie von ihrem Vorhaben ab und entfernten sich vom Haus. Einer Zeugin kamen zwei Personen entgegen, die direkt vom Haus kamen. Möglicherweise besteht bei den Personen ein tatzusammenhang. Sie werden wie folgt beschrieben: männlich, 40 - 50 Jahre alt, eine Person 180 cm groß, zweite Person etwas kleiner, stämmig, dunkle Haare, dunkler Teint, dunkel gekleidet. Sind die Personen noch woanders in Erscheinung getreten?

2. Verkehrsunfälle

2.1 Verkehrsunfall-Flucht Sachschaden

Unfallzeitpunkt: 28.05.15, 14:00 Uhr bis 29.05.15, 20:00 Uhr Unfallhergang: Eine 35-jährige Besitzerin eines Pkw, Hersteller Toyota, hatte ihren Pkw ordnungsgemäß in der Oberurseler Taunusstraße am rechten Fahrbahnrand abgestellt. Im genannten Unfallzeitraum befuhr der spätere, unbekannte Unfallverursacher die Taunusstraße, in Richtung Stierstadter Straße und streifte beim Vorbeifahren den abgestellten Pkw. Hierbei wurde dieser am Außenspiegel beschädigt. Der Unfallverursacher setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Der Sachschaden wird auf 200EUR geschätzt. Hinweise nimmt die Polizei gerne unter der Tel-nummer 06171/6240-0 entgegen.

2.2 Verkehrsunfall Sachschaden Unfallzeitpunkt: 29.05.2015, 18:45 Uhr Unfallhergang: Eine 41jährige Fahrzeugführerin parkte ihren Pkw, Hersteller Opel, Model Astra, auf dem Parkplatz der kath. Gemeinde in Oberursel, Landwehr und vergaß, ihren Pkw gegen Wegrollen ordnungsgemäß zu sichern. Anschließend verließ die Besitzerin die Örtlichkeit. Im weiteren Verlauf machte sich der Pkw der Frau selbstständig und rollte über den Parkplatz hinweg. Dabei stieß der Pkw gegen einen geparkten Pkw, Hersteller Skoda. Dieser wurde hierbei beschädigt. Es entstand ein Sachschaden in geschätzter Höhe von 4800EUR. Der Eigentümer des angefahren Pkw war nicht vor Ort und wurde durch die Polizei schriftlich benachrichtigt.

3. Brunnenfest

Verkehrsunfälle

Samstag, 30.05.2015 15:27 Uhr 61440 Oberursel, Altkönigstraße

Anlässlich des Brunnenfestes musste der Verkehr in der Altkönigstraße Ecke Marienstraße geregelt werden. Ein Verkehrsteilnehmer bog mit seinem Pkw plötzlich in die Marienstraße ab und übersah scheinbar einen Mitarbeiter der Verkehrswacht. Dieser musste zur Seite springen um nicht überfahren zu werden, stürzte dabei zu Boden und verletzte sich leicht. Der Pkw Fahrer ist weitergefahren, ohne sich um den Verletzten zu kümmern. Hinweise auf den Fahrer werden auf der Polizeistation Oberursel erbeten unter 06171-62400.

Straftaten

Samstag, 30.05.2015 22:20 Uhr 61440 Oberursel, Obere Hainstraße

Ein 33-jähriger Oberurseler sprach einen Mann an, der scheinbar alkoholisiert auf einem Blumenkübel Platz genommen hatte. Darauf stand der Mann auf und näherte sich mit einem Begleiter dem Oberurseler. Wortlos schlug er diesem mit der Faust gegen den Hinterkopf und entfernte sich dann. Der Geschädigte sah von einer Anzeige ab.

Samstag, 30.05.2015 23:00 Uhr 61440 Oberursel, An der Herrenmühle

Eine 18-jährige aus Oberursel gab ihre Handtasche einem fremden Mann, damit dieser kurz drauf aufpasse. Nach ein paar Minuten nahm sie ihre Handtasche wieder entgegen. Später stellte sie fest, dass ihre Geldbörse entwendet wurde.

Albrecht, POK / Antmansky, POK'in

Polizeistation Königstein

1. Straftaten

Im Berichtszeitraum keine presserelevanten Straftaten

2. Verkehrsunfälle

2.1 Verkehrsunfall mit Sachschaden Tatort: 61462 Königstein, Limburger Straße nahe Einmündung Altkönigstraße Tatzeit: 29.05.2015, 17:25 h Sachverhalt: Der 30 jährige aus Karben stammende Unfallverursacher stand mit seinem VW, Transporter verkehrsbeding an der roten Lichtzeichenanlage. Nachdem dieser feststellte, dass er sich falsch eingeordnet hatte, setzte dieser sein Fahrzeug zurück und übersieht dabei den dahinter stehenden 62 jährigen Motorradfahrer.

2.2 Verkehrsunfall mit Sachschaden Tatort: 61462 Königstein, Le Cannet - Rocheville - Str. Tatzeit: 30.05.2015, 05:50 h Sachverhalt: Der 20 jährige Unfallverursacher aus Schmitten befuhr mit seinem Opel, Vectra die Le Cannet Rocheville Straße aus Richtung Limburger Straße in Richtung Kreisel Königstein. Aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit gerät das Fahrzeug auf nasser Fahrbahn ins Schleudern und stößt neben der Fahrbahn gegen ein Auffanggitter. An dem Fahrzeug entstand ein Sachschaden von 1000 EUR und war nicht mehr fahrbereit. Auf Veranlassung des Fahrzeugführers wurde das Fahrzeug abgeschleppt.

Döll, POK

Polizeistation Usingen

1. Straftaten

1.1 Versuchter Tageswohnungseinbruch 61250 Usingen, Schmidtbornstraße 41

Samstag, 30.05.2015, 11:20 Uhr bis Samstag, 30.05.2015, 19:50 Uhr Bisher unbekannte Täter versuchten mittels eines Schraubendrehers die Haustüre eines Einfamilienhauses aufzuhebeln. Nachdem dies jedoch misslang, wurde von weiterer Tatausführung abgesehen. Sachschaden an der Haustüre: 100 EUR

2. Verkehrsunfälle

2.1 Verkehrsunfallflucht mit ermitteltem Verursacher

61250 Usingen, Achtzehnmorgenweg 10, Parkplatz TOOM - Baumarkt Samstag, 30.05.2015, 11:25 Ein 45 - jähriger LKW - Fahrer verursachte beim Vorbeifahren an einem geparkten VW-Polo leichten Sachschaden an der linken hinteren Stoßstange. Der LKW - Fahrer wurde von der 46 - jährigen Fahrzeughalterin gesehen. Der LKW - Fahrer verließ trotz Rufen der Geschädigten die Unfallstelle, wurde jedoch später durch Ablesen des Kennzeichens ermittelt. Sachschaden an beiden unfallbeteiligten Fahrzeugen: 1,200 EUR

Sommerfeld, POK

Pressemappe erstellt durch:

Klingelhöfer, POK Polizeidirektion Hochtaunus Kommissar vom Dienst - Vertreter Saalburgstraße 116 61350 Bad Homburg

ots Originaltext: Polizeipräsidium Westhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=50152 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen
Polizeidirektion Hochtaunus
Saalburgstrasse 116
61350 Bad Homburg v.d. Höhe
Kommissar vom Dienst

Telefon: (06172) 120-0
E-Mail: KvD.Bad.Homburg.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: