PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-HG: Pressemeldung der Polizeidirektion Hochtaunus

Bad Homburg v.d. Höhe (ots) - PRESSEMELDUNG der PD HOCHTAUNUS für den 15.12.2014

Polizeistation Bad Homburg

Verkehrsunfall mit Unfallflucht Bad Homburg, Ritter-v.-Marx-Brücke, Schlossgarage Samstag, 13.12.2014, zwischen 17:00 und 18:45 Uhr

Ein weißer 1er BMW mit FB-Kennzeichen parkte in obiger Tiefgarage und wurde dort, vermutlich beim Ein- oder Aussteigevorgang aus einem Fahrzeug, im Bereich der Beifahrerseite beschädigt. Anschließend flüchtete der Unfallverursacher. Zeugen werden gebeten, sachdienliche Hinweise der Polizeistation Bad Homburg unter 06172 / 120-0 zu melden. Fremdschaden: 100,- EUR

Polizeistation Oberursel

Keine besonderen Vorkommnisse.

Polizeistation Königstein

Verkehrsunfallflucht Kronberg, Oberhöchstädter Straße / Bahnhofstraße Sonntag, 14.12.2014, 16:15 Uhr

Eine 42-jährige Fahrzeugführerin aus Kronberg befuhr mit ihrem silbernen Opel die Oberhöchstädter Straße in Richtung Bahnhofstraße und musste hier an der geschlossenen Bahnschranke halten. Ein unbekannter Verkehrsteilnehmer fuhr in gleicher Richtung. Statt hinter ihr anzuhalten, stellte sich dieser links neben das Fahrzeug der Kronbergerin auf die Gegenfahrbahn. Nachdem sich die Bahnschranken öffneten, fuhr die Opel-Fahrerin an. Der unbekannte Verkehrsteilnehmer fuhr ebenfalls an und wollte dann nach rechts in die Ludwig-Sauer-Straße einbiegen. Hierbei streifte er den Opel und es entstand Sachschaden. Der Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt vom Unfallort. Zeugen, die Hinweise zu dem Vorfall geben können, werden gebeten, sich mit der Polizeistation in Königstein unter der Rufnummer 06174 92 66 0 in Verbindung zu setzen. Sachschaden: 800,- EUR

Polizeistation Usingen

Verkehrsunfall wegen Wildwechsels Gemarkung Wehrheim, Obernhainer Weg Sonntag, 14.12.2014, 10:30 Uhr

Ein 18-jähriger Opel-Zafira-Fahrer aus Wehrheim befuhr den Obernhainer Weg aus Richtung Wehrheim kommend in Richtung Obernhain, als etwa 200 m hinter dem Bahnübergang eine Rotte Wildschweine die Fahrbahn kreuzte. Der junge Mann konnte den Tieren zwar ausweichen, kam jedoch nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen etwa vier Meter hohen Baum, der durch den Anstoß umgerissen wurde. Sachschaden: 1.000,- EUR

Verkehrsunfall aus medizinischer Ursache - mit Verletzten Wehrheim, Kastellstraße 8 Sonntag, 14.12.2014, 16:30 Uhr

Eine 68-jährige Renault-Fahrerin aus Neu-Anspach befuhr in Wehrheim die Kastellstraße aus Richtung Köpperner Tal kommend in Richtung Ortseingang. Nach Angaben ihres 74-jährigen Ehemannes und Beifahrers, verlor die Frau wegen akuter gesundheitlicher Probleme die Kontrolle über den PKW, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und touchierte beim Überfahren des Gehweges eine an der Bushaltestelle wartende 16-jährige Fußgängerin aus Friedberg. Anschließend prallte der Renault gegen einen im Einmündungsbereich der Straße "Am Joseph" haltenden und mit zwei Personen besetzten PKW Skoda und kam schließlich im Gartenzaun des Anwesens Kastellstraße 8 zum Stillstand. Während die Fahrerin des Renaults schwer verletzt wurde, erlitt der Beifahrer nur leichte Verletzungen. Die vom Fahrzeug gestreifte jugendliche Fußgängerin wurde nicht verletzt. Der Fahrer des gerammten Skodas, ein 49-jähriger aus Friedberg, erlitt leichte Prellungen; seine Mitfahrerin, eine 46-jährige Friedbergerin, kam mit Verdacht auf eine Rückenverletzung in ein Krankenhaus. Sachschaden: 12.000,- EUR

Verkehrsunfall mit Wild Gemarkung Weilrod, K 756 zwischen Laubach und Gemünden Sonntag, 14.12.2014, 20:00 Uhr

Ein 18-jähriger Opel-Corsa-Fahrer befuhr die K 756 aus Richtung Laubach kommend in Richtung Gemünden, als er etwa 400 m vor dem Ortseingang Gemünden mit einem die Straße kreuzenden Reh zusammenstieß, das an der Unfallstelle verendete. Sachschaden: 3.000,- EUR

Verkehrsunfall in Verbindung mit Unerlaubtem Entfernen vom Unfallort mit Vor- und Nachspiel Usingen, Wilhelm-Martin-Dienstbach-Straße 12 Sonntag, 14.12.2014, 21:10 Uhr

Ein 39-jähriger mit Wohnsitz im Usinger Land befuhr mit einem Mietwagen mit WI-Kennzeichen in Usingen die Wilhelm-Martin-Dienstbach-Straße aus Richtung Hattsteiner Allee kommend in Richtung Neutorstraße. Er kam nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem dort geparkten Klein-Lkw. Anschließend setzte der Verursacher seine Fahrt unerlaubt fort, ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern und seine Beteiligung bekannt zu geben. Obwohl der Verkehrsunfall von Zeugen beobachtet wurde, konnte das Kennzeichen des Verursachers wegen der Entfernung nicht zweifelsfrei abgelesen werden. Schon zuvor war das Fahrzeug des Verursachers wegen einer vermuteten Trunkenheitsfahrt zwischen Oberursel und Usingen aufgefallen und war Anlass einer Funkfahndung. Die Flucht des Verursachers endete in einem Straßengraben bei Idstein, wo er von der dort zuständigen Polizei angetroffen wurde. Es konnte ein deutlicher Alkoholgenuss festgestellt werden, worauf eine Blutentnahme genommen und der Führerschein einbehalten wurde. Sachschaden: 500,- EUR

RKI - Regionale Kriminalinspektion (Kripo) der PD Hochtaunus

Wohnungseinbruch Friedrichsdorf, Ringstraße Sonntag, 14.12.2014, zwischen 15.30 und 18:40 Uhr

Unbekannte Täter hebelten mit Brachialgewalt die massive Wohnungstür einer Wohnung im 5. Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses auf. Anschließend verschafften sie sich Zutritt in die Räumlichkeiten, durchsuchten mehrere Behältnisse und entwendeten schließlich Schmuck und Bargeld.

Einbrüche in PKW - drei Fälle Wehrheim, "In der Mark" und Limesstraße Nacht zum Sonntag, 14.12.2014

Unbekannte Täter schlugen die hinteren Dreieckscheiben von PKW der Marke BMW ein und entwendeten in zwei Fällen die fest installierten Navigationsgeräte; in einem Fall wurde das Lenkrad fachmännisch ausgebaut.

Pressemeldung heute zusammengestellt von KHK Michael Greulich

ots Originaltext: Polizeipräsidium Westhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=50152 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen
Polizeidirektion Hochtaunus
Saalburgstrasse 116
61350 Bad Homburg v.d. Höhe
Pressestelle
KHK Michael Greulich
Telefon: (06172) 120-240 o. 120-0
E-Mail: pressestelle.pd-htk.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: