PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-HG: Pressebericht

Bad Homburg v.d. Höhe (ots) - Polizeidirektion Hochtaunus

1. Wohnungseinbruchsdiebstahl, Oberursel, 22.07.14

Schmuck und Bargeld stahlen Unbekannte bei einem Einbruch am Dienstagnachmittag in eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in der Hohemarkstraße. Der oder die Täter verschafften sich auf nicht bekanntem Wege Zugang zu dem mehrstöckigen Haus, begaben sich dann in das dritte OG und hebelten dort die Wohnungseingangstür auf um anschließend die Räume nach Wertgegenständen zu durchsuchen. Keine Schadenangabe.

2. Körperverletzung, Usingen, 22.07.13

Brutal attackierte am Dienstagmittag ein 18-Jähriger einen 21-Jährigen auf dem Schulgelände an der Wilhelm-Martin-Dienstbach-Straße. Nach einer Sportveranstaltung schlug der 18-Jährige, angeblich grundlos, zunächst mit der flachen Hand in das Gesicht des Geschädigten und verpasste diesem anschließend noch eine heftige "Kopfnuss". Hierdurch erlitt der 21-Jährige eine Platzwunde die im Klinikum genäht werden musste. Strafanzeige liegt vor.

3. Versuchter Einbruch in Poststelle, Königstein, 21./22.07.14

Erneut haben Unbekannte in der Nacht zum Dienstag versucht in die Postfiliale in der Frankfurter Straße einzubrechen. Mitarbeiter entdeckten am Dienstagmorgen Hebelspuren an einem Fenster und Manipulationen im Bereich des Schlosses der Haupteingangstür. Es gelang jedoch nicht in die Geschäftsräume einzudringen. Sachschaden ca. 250 Euro.

4. Betrügerische Machenschaften

4.1 Hofeinfahrt betonieren, Glashütten, 21.07.14

Auf ein sogenanntes "Haustürgeschäft" fiel in der Limburger Straße am Montagvormittag eine Hausbewohnerin herein. Mehrere angebliche Bauarbeiter boten einer Haus- und Grundbesitzerin an, mit Materialresten einer anderen Baust