PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-HG: Pressebericht

Bad Homburg v.d. Höhe (ots) - Polizeidirektion Hochtaunus

1. Wohnungseinbruchsdiebstahl, Oberursel, 15.07.14

Durch Geräusche nachts um 02.30 Uhr geweckt wurde eine Hausbewohnerin im Bommersheimer Weg. Wie sie bei der Nachschau feststellen musste, war ein unbekannter Einbrecher durch ein in zwei Metern Höhe befindliches Fenster ins Haus geklettert und hatte mehrere Zimmer durchsucht. Ein Laptop und ein Handy wurden entwendet. Die Schadenshöhe steht noch nicht fest.

2. Einbrüche in Gaststätte und Poststelle, Königstein, 13.-14.07.14

Zu den am Montag gemeldeten fünf Einbrüchen in Gaststätte in der Königsteiner Innenstadt, folgten am Dienstag zwei weitere Einbruchsmeldungen. Wie mitgeteilt wurde, entwendeten die Täter in der Klosterstraße aus einem Lokal ein TV-Gerät, nachdem sie vorher eine Zugangstür aufgehebelt hatten. Der Schaden wird auf 400 Euro geschätzt. Auch in der Straße "Alt Falkenstein" wurde ein Einbruchsversuch unternommen. In der Nacht zum Dienstag versuchten die Täter das Schloss der Eingangstür herauszuziehen. Dies gelang jedoch nicht. Es entstand Sachschaden.

3. Pkw-Aufbrüche

3.1 Friedrichsdorf, 14./15.07.14

In Köppern waren in der Nacht zum Dienstag Autoaufbrecher mit der Zielrichtung Entwendung der Navigationsgeräte am Werk. In der Schulstraße und der Kleegartenstraße schlugen sie jeweils an einem Mercedes ein Dreiecksfenster ein. Schaden ca. 8.000 Euro. Einen BMW erwischte es in der Straße "Am Heegwald". Dort wurden ebenfalls die kleinen Fenster eingeschlagen um in das Fahrzeuginnere zu gelangen. Entwendet wurden dort außer dem Navi auch noch ein Paar Nike Schuhe. Schaden ca. 5.000 Euro.

3.2 Usingen, 14./15.07.14

Ein in einem Wendehammer der Bartholomäus-Arnoldi-Straße abgestellter BMW wurde in der Nacht zum Dienstag aufgebrochen. Der Täter schlug eine der Dreieckscheiben ein, öffnete den Wagen und stahl den Radio-CD-Player und das Navigationsgerät. Der Schaden wird mit 10.000 Euro angegeben.

3.3 Bad Homburg, 14./15.07.14

An einem in der Fichtestraße abgestellten Cadillac schlugen Unbekannte in der Nacht zum Dienstag die Scheibe der Beifahrertür ein und durchsuchten das Fahrzeuginnere/Handschuhfach. Entwendet wurde jedoch nichts. Schaden ca. 600 Euro.

4. Gemeinschädliche Sachbeschädigung, Bad Homburg, 15.07.14

Gegen 23.30 Uhr warfen Unbekannte in der Homburger Straße einen Pflasterstein in die Scheibe des Buswartehäuschens "Taunsublick", wobei ging diese zu Bruch ging. Außerdem rissen die Täter einen Abfallbehälter ab und warfen ihn auf eine angrenzende Pferdekoppel. Schaden ca. 400 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation in Bad Homburg, Tel. 06172-1200.

5. Verkehrsunfall Sachschaden, Bad Homburg, 15.07.14, 10.50 Uhr

Ein LKW und ein PKW bogen vom Hindenburgring nach links in die Saalburgstraße ab. Der LKW befuhr die rechte der beiden Linksabbiegerspuren und der PKW, welcher von einem 69-jährigen Offenbacher geführt wurde, benutzte die linke der beiden Linksabbiegerspuren. Beim Abbiegen zog der 59-jährige Fahrer aus Hechingen seinen LKW zu weit nach links und beide Fahrzeuge berührten sich. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 5.200 Euro.

6. Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort, Kronberg, 14.07.14, 09.00 - 15.00 Uhr

Im Hardbergweg, Höhe Hausnr. 1, beschädigte an Montag ein bisher unbekannter Fahrzeugführer einen geparkten grauen Golf am Heck rechts. Der Schaden wird auf 800 Euro geschätzt. Hinweise auf den Unfallverursacher bitte an die Polizei in Königstein, Tel. 06174-92660.

7. Verkehrsunfall kurios, Oberursel, 14.7.2014, 17.45 Uhr Ein 82-jähriger Oberurseler bog mit seinem Audi rückwärts aus der Straße "Im Ölgarten" auf die Wallstraße ein, ohne dabei auf den fließenden Verkehr zu achten. Dies erahnte ein 24-jähriger BMW-Fahrer aus Bad Homburg. Daher hielt er an, hupte und fuhr mit seinem BMW rückwärts, übersah dabei allerdings einen hinter ihm stehenden Skoda und es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Am BMW und am Skoda entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 2.000 Euro.

8. Verkehrsunfall Sachschaden, Gem. Oberursel, 15.07.14, 13.30 Uhr

Ein 19-jähriger Kawasaki-Fahrer aus Frankfurt/ M. befuhr die "Kanonenstraße" aufwärts in Richtung Sandplacken. Vor der "Applauskurve" wollte er zwei Fahrradfahrer überholen, brach diesen Überholvorgang dann aber wegen Gegenverkehrs ab. Beim Abbremsen verlor er die Kontrolle über sein Kraftrad und stürzte auf die Fahrbahn. Glücklicherweise blieben der Motorradfahrer wie auch die Fahrradfahrer unverletzt. Am Motorrad entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro. Austretendes Öl wurde durch die Freiwillige Feuerwehr Oberursel beseitigt.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Westhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=50152 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen
Polizeidirektion Hochtaunus
Saalburgstrasse 116
61350 Bad Homburg v.d. Höhe
Pressestelle
PHK Siegfried Schlott
Telefon: (06172) 120-240
E-Mail: pressestelle.pd-htk.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: