PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-HG: Pressebericht

Bad Homburg v.d. Höhe (ots) - Polizeidirektion Hochtaunus

1. Einbruch in Schulgebäude, Königstein, 02./03.07.14

Einen Wandtresor mit Schlüsseln, drei Geldkassetten sowie eine Digitalkamera wurden zwischen Mittwochnachmittag und Donnerstagmorgen bei einem Einbruch in die Räume der Friedrich-Stolze-Schule entwendet. Die Täter hebelten ein Fenster der Schulleitungsbüros auf und durchsuchten die Räume nach Wertsachen. Eine Schadenangabe liegt noch nicht vor.

2. Einbruch in Gaststätte, Oberursel, 03.07.14

Bei einem Einbruch in eine Raucherbar in der Holzwegpassage entwendeten Unbekannte in den frühen Morgenstunden des Donnerstags eine Kellnergeldbörse. Der oder die Täter stiegen auf den Balkon des im Obergeschoss befindlichen Lokals, zogen dort gewaltsam die Zugangstür auf und begaben sich in den Gastraum. Aus einer Schublade wurde die Geldbörse gestohlen; in ihr befand sich Wechselgeld. Der Sachschaden wird auf 500 Euro geschätzt.

3. Pkw-Diebstahl, Bad Homburg, 03./04.07.14

In der Nacht zum Freitag entwendeten Unbekannte in der Adolf-Rüdiger-Straße einen grauen BMW 560. Der Wagen, dessen Wert mit 18.000 Euro angegeben wird, war verschlossen auf der Straße abgestellt. Hinweise bitte an die Polizei in Kripo in Bad Homburg, Tel. 06172-1200.

4. Verkehrsunfall mit Verletzten, Bad Homburg, 02.07.14, 17.00 Uhr

Auf der Kreuzung Götzenmühlweg / Wiesbadener Straße kam es am Mittwochnachmittag zu einem Verkehrsunfall, bei dem beide Fahrzeugführer leicht verletzt wurden. Der Sachschaden beträgt ca. 5.000 Euro. Den Befragungen bei der Unfallaufnahme zufolge wollte eine 43-jährige Golf-Fahrerin aus Frankfurt den Götzenmühlweg in Richtung "Am Heuchelbach" überqueren, übersah dabei jedoch einen von links kommend BMW, der von einem 36-Jährigen aus