Das könnte Sie auch interessieren:

FW Dinslaken: Einsatzreicher Tag für die Feuerwehr Dinslaken

Dinslaken (ots) - Am heutigen Samstag ist die Feuerwehr Dinslaken zu mehreren Einsätzen ausgerückt. Gegen ...

POL-HM: Gemeinsame Pressemitteilung der Stadt Hameln und der Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden Shisha-Bar-Kontrollen im Landkreis Hameln-Pyrmont und Holzminden

Landkreise Hameln-Pymont und Holzminden (ots) - Die Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden hat am Freitag ...

FW-Velbert: Fassadenbrand erfordert Großeinsatz der Feuerwehr

Velbert (ots) - Viel Rauch, kein sichtbares Feuer - so fanden am heutigen Mittwoch kurz nach Mittag die ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen

28.05.2014 – 16:31

PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-HG: Pressebericht

Bad Homburg v.d. Höhe (ots)

Polizeidirektion Hochtaunus

1. Überfall auf Juweliergeschäft, Bad Homburg, 28.05.14

Heute Vormittag um 10.35 Uhr fand in der Louisenstraße ein Raubüberfall auf einen Juwelier statt. Nach bisherigen Erkenntnissen schlugen vier Männer, vermutlich zwei davon mit Schusswaffen ausgerüstet, in dem Geschäft mit einer kleinen Axt eine Abtrennungsscheibe zu den Auslagen ein und ergriffen dort Luxus-Armbanduhren die sie in zwei mitgeführte Sporttaschen steckten. Verletzt wurde niemand, eine Schadenssumme liegt noch nicht vor. Anschließend flüchteten die Täter zu Fuß durch einen angrenzenden Hof in Richtung Schwedenpfad. Nach Zeugenaussagen und ersten Videoauswertungen soll es sich bei den Tätern um vier Männer, alle mit dunklen Haaren, gehandelt haben. Auffällig bei einer komplett hell (beige) gekleideten Person waren ein Strohhut, ein modisches Halstuch sowie schwarz/weiße Schuhe. Ein anderer trug ein schwarzes T-Shirt mit roter Aufschrift unter einem dunklen Jackett. Die dritte Person war mit einem schwarz/weiß gestreiften Poloshirt und blauen Jeans bekleidet. Der vierte Täter (Bartträger) hatte die Haare gegelt und trug eine schwarze Lederjacke. Trotz umfangreicher Fahndungsmaßnahmen konnten bisher keine weiteren Erkenntnisse über den weiteren Fluchtweg erlangt werden. Hinweise bitte an die Kripo in Bad Homburg, Tel. 06172-1200.

2. Handtaschenraub, Friedrichsdorf, 27.05.14

Mit Gewalt entriss am Dienstagabend gegen 19.40 Uhr ein bisher unbekannter Täter einer Frau im Bereich einer Hofzufahrt an der Hugenottenstraße die Handtasche. Der Angriff kam für die Geschädigte so überraschend, dass sie zu Boden fiel, ihre Tasche aber zunächst noch festhalten konnte. Erst als der Räuber weiterhin an der Tasche riss, wobei er das Opfer ein Stück über den Asphalt zog und sie sich Schürfwunden an Händen und Füßen zuzog, ließ sie los. Der Täter flüchtete sofort mit der dunkelblauen Handtasche in ein offenbar bereit stehendes Fluchtfahrzeug, in dem eine weitere Person wartete. Der Wagen, ein silberfarbener Golf mit Düsseldorfer (D-) oder Dortmunder (DO-) Kennzeichen entfernte sich in unbekannte Richtung. Bei dem Räuber handelte es sich um einen ca. ca. 40 Jahre alten Mann, ca. 170cm groß, dunkelbraune Haare, trug ein blaues Base-Cap. In der Tasche befand sich Bargeld sowie persönliche Gegenstände. Die sofortige Fahndung nach dem Fahrzeug und den Tätern verlief bisher ergebnislos. Hinweise bitte an die Kripo in Bad Homburg, Tel. 061723-1200.

3. Wohnungseinbruchsversuch, Neu Anspach, 27.05.14

Am Dienstagmorgen zwischen 09.00 und 10.30 Uhr hebelten Unbekannte an der Eingangstür Tür eines Wohnhauses in der Störkelstraße, ohne diese jedoch öffnen zu können. Aus nicht bekannten Gründen wurde von der weiteren Tatbegehung abgesehen. Es entstand geringe Schaden.

4. Einbruchsversuch in Wohn- und Geschäftshaus, Glashütten, 24.-27.05.14

Vergeblich versuchten unbekannte Einbrecher im Zeitraum von Samstagmittag bis Dienstagabend in die Geschäftsräume einer Naturheilpraxis in einem Wohn- und Geschäftshaus im Glaskopfweg einzubrechen. An der Tür entstand Schaden in Höhe von ca. 300 Euro.

5. Einbruch in Kindergarten, Kronberg, 26./27.05.14

Ohne Beute verließen unbekannte Einbrecher in der Nacht zum Dienstag die Kindertagesstätte St. Vitus. Die Täter hebelten ein Fenster zum Sozialraum der Betreuer auf, steigen ein und durchsuchten die Schränke. Sachschaden ca. 300 Euro.

6. Brandsache Bad Homburg, 28.05.14

In der Folge eines größeren Feuerwehreinsatzes heute Mittag in der Siemensstraße wurde auch die Polizei zur Einsatzstelle gerufen. In einer Tiefgarage war es zu einer starken Rauchentwicklung gekommen, dessen Ursache zunächst unklar war. Wie die Beamten vor Ort ermittelten, waren Arbeiten mit einem Trennschleifer, durch die sich ein Malervlies entzündet hatte, offenbar Auslöser des Schwelbrandes, der die Brandmeldeanlage auslöste. Es entstand kein Personenschaden, der Sachschaden wird auf ca. 200 Euro geschätzt.

7. Verkehrsunfall Sachschaden, Bad Homburg, 27.05.14, 11.00 Uhr

Durch einen Bedienungsfehler, bzw. durch das Verwechseln von Gas- und Bremspedal (Automatik) kam es am Dienstag zu einem Unfall im Mühlweg. Dabei beschädigte eine 83-jährige Frau aus Oberursel beim Einparken mit ihrem Polo insgesamt drei ordnungsgemäß geparkte PKW der Marken VW und Ford. Verletzt wurde die Frau nicht. Sachschaden ca. 4.400 Euro.

8. Verkehrsunfall Sachschaden, Gem. Friedrichsdorf, 27.05.14, 06.30 Uhr

Durch den Ausfall der Lichtsignalanlage kam es am Dienstagmorgen auf der Kreuzung am "Buscheck" zu einem Verkehrsunfall. Eine 19-jährige Frau aus Wehrheim wollte mit ihrem VW Passat aus Richtung Wehrheim kommend nach links in Richtung Friedberg abbiegen. Dabei übersah sie einen vorfahrtsberechtigten LKW, der von einem 46-Jährigen aus Wölfersheim gefahren wurde. Bei dem Zusammenstoß entstand Sachschaden in Höhe von 3.500 Euro.

9. Verkehrsunfall mit Verletzten, Gem. Wehrheim, 27.05.14, 07:50 Uhr

Verbotswidriges Wenden führte am Dienstagmorgen auf der B 456 kurz vor der Saalburg zu einem Verkehrsunfall bei dem Sachschaden von rund 10.000 Euro entstand. Offenbar um nicht in dem allmorgendlichen Rückstau zwischen Wehrheim und Bad Homburg stehen zu müssen, wendete ein 22-jähriger Daewoo-Klan-Fahrer zwischen der Anschlussstelle der L 3041 und der Saalburg über die doppelt durchgezogene Linie. Dabei kam es zu einem Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden 19-jährigen Ford-Fiesta-Fahrer. Beide Fahrer wurden leicht verletzt.

10. Verkehrsunfall Sachschaden, Oberursel, 27.05.14, 11.25 Uhr

Beim Einbiegen von einer Grundstückszufahrt auf den Zimmersmühlenweg übersah am Dienstagvormittag ein 69-jähriger Golf-Fahrer einen dort fahrenden BMW 320. Der Golf prallte in die Beifahrerseite des BMW wobei Sachschaden in Höhe von ca. 6.500 Euro entstand.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Westhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=50152 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen
Polizeidirektion Hochtaunus
Saalburgstrasse 116
61350 Bad Homburg v.d. Höhe
Pressestelle
PHK Siegfried Schlott
Telefon: (06172) 120-240
E-Mail: pressestelle.pd-htk.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen