Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen

11.04.2014 – 14:39

PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-HG: Pressebericht

Bad Homburg v.d. Höhe (ots)

Polizeidirektion Hochtaunus

1. Wohnungseinbruch / -versuch Oberusel, 09./10.04.14

In der Kurmainzer Straße und der Hauptstraße kam es am Mittwoch bzw. in der Nacht zum Donnerstag zu einem Wohnungseinbruch und einem Versuch. In Stierstadt brauchte der Täter viel Mühe, um in die Erdgeschosswohnung in einem Mehrfamilienhaus zu gelangen. Nach Hebelversuchen und dem ebenfalls Versuch durch ein mittels Stein in die Scheibe geschlagenen Loch das Fenster zu öffnen, schlug der Einbrecher kurzerhand die komplette Scheibe ein und entfernte weitere Zusatzverriegelungen. Anschließend wurden sämtliche Schränke, Mobiliar und Behältnisse durchsucht. Gestohlen wurden u. a. zwei Digitalkameras und ein Rennrad. Der Schaden steht noch nicht fest. In Oberstedten blieb es beim Einbruchsversuch, denn dem Täter gelang es nicht, trotz mehrerer Hebelansätze an einem Fenster und einer Terrassentür, in die EG-Wohnung einzudringen. Der Sachschaden wird hier auf 500 Euro geschätzt.

2. Einbrüche in Gaststätte und Vereinsheim, Usingen, 10.04.14

Vermutlich in den frühen Morgenstunden des Donnerstags brachen Unbekannte in eine der Gaststätten am Hattsteinweiher und das Vereinslokal der UTSG ein. Gestohlen wurde in beiden Fällen ein Laptop sowie aus der Gaststätte zusätzlich zwei Flaschen Spirituosen. In die Gaststätte gelangten die Einbrecher in dem sie eine Wintergartenscheibe zerstörten. Im Thekenbereich durchsuchten die Täter die Schubladen nach Wertgegenständen. Der Gesamtschaden beträgt ca. 400 Euro. In das Vereinsheim der Usinger Turn- und Sportgemeinschaft stiegen die bisher unbekannten Täter durch ein Fenster ein, dessen Rollladen sie zuvor nach oben geschoben und die Scheibe eingeschlagen hatten. Im Innern des Gebäudes wurden mehrere Innentüren gewaltsam geöffnet und die Räume durchsucht. Der Schaden steht noch nicht fest.

3. Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort / Unfall mit Verletzten, Bad Homburg, 10.04.14, 07.45 Uhr

Ein siebenjähriges Kind aus Bad Homburg wurde am Donnerstagmorgen am Europakreisel von einer Autofahrerin angefahren und leicht verletzt. Nach bisherigen Feststellungen überquerte der Junge die Str. "Am Hohlebrunnen" auf dem Fußgängerüberweg aus Richtung Louisenstr. kommend in Richtung Lange Meile. Dabei wurde er von dem unbekannten Pkw seitlich angefahren und im Gesichtsbereich leicht verletzt. Das Fahrzeug wurde von einer Frau gesteuert, welche sich in unbekannte Richtung entfernte. Hinweise bitte an die Polizeistation Bad Homburg, Tel. 06172-1200.

4. Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort, Oberursel, 10.04.14, 12.45 - 13.20 Uhr

Ein auf dem Kundenparkplatz im Zimmersmühlenweg am Anwesen Nr. 54 geparkter brauner BMW 392 wurde vermutlich beim Ein- oder Ausparken durch ein "helles, kleineres Fzg" vorne links beschädigt. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt. Schaden ca. 800 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Oberursel, Tel. 06171-62400.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Westhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=50152 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen
Polizeidirektion Hochtaunus
Saalburgstrasse 116
61350 Bad Homburg v.d. Höhe
Pressestelle
PHK Siegfried Schlott
Telefon: (06172) 120-240
E-Mail: pressestelle.pd-htk.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen