PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-HG: Pressebericht

Bad Homburg v.d. Höhe (ots) - Polizeidirektion Hochtaunus

1. Wohnungseinbrüche, 13.01.14

1.1 Oberursel

Zwei Einbrüche in der Dornbachstraße wurden der Polizei am Montag gemeldet. Bei einer Tat wurde vorwiegend Schmuck entwendet, im zweiten Fall fehlt nach ersten Feststellungen nichts. Beide Male stieg der Täter über den Balkon in die Wohnräume ein, wobei die Türen aufgehebelt wurden. Als Tatzeitraum kommt der frühe Abend in Betracht.

1.2 Usingen

In einem Mehrfamilienhaus in der Emminghausstraße trieben am Montagnachmittag Einbrecher ihr Unwesen. In das Haus gelangten die Täter, in dem sie die Terrassentür einer Erdgeschosswohnung aufbrachen. Aus dieser Wohnung wurde nach ersten Erkenntnissen nichts entwendet. Sodann brachen die Einbrecher die Wohnungseingangstür von innen auf und gelangten in die Flur. Anschließend drangen sie im ersten Obergeschoss gewaltsam in eine weitere Wohnung ein und durchsuchten sämtliche Behältnisse. Aus dieser Wohnung wurden Bargeld, eine Uhr und sonstige Wertsachen gestohlen. Der Schaden steht noch nicht fest.

1.3 Bad Homburg

Vermutlich zwei Täter waren am Montagnachmittag gegen 17.45 Uhr an einem Wohnungseinbruch in der Philip-Reis-Straße beteiligt. Eine Bewohnerin hielt sich in ihrer zu diesem Zeitpunkt dunklen Wohnung auf und wurde durch Geräusche auf Machenschaften an ihrer Balkontür aufmerksam. Als sie aus dem Fenster schaute, sah sie einen komplett dunkel gekleideten Mann, ca. 170cm groß, dicke Statur, im Garten. Nachdem die Geschädigte schrie und das Licht eingeschaltet hatte flohen die Täter. Entwendet wurde nichts.

2. Versuchter Pkw-Diebstahl, Bad Homburg, 13.01.14

Zwei Autodiebe (BMW X 5) auf frischer Tat betroffen und an der Fortführung ihrer Tat gehindert hat in der Nacht zum Montag eine Frau, die mit ihren Hunden in der Friedrichsdorfer Straße unterwegs war. Nachdem die Täter bemerkten, dass sie entdeckt worden waren, versteckten sie sich zunächst in einem Gebüsch, flohen aber, als sie sich den Hunden gegenüber sahen, in Richtung Friedrichsdorf. Beide werden als ca. 175-180cm groß, schlank und schwarz gekleidet (einer mit Kapuzenjacke) beschrieben. In dem BMW blieben eine Taschenlampe und ein Schraubendreher zurück.

3. Verkehrsunfall mit Verletzten, Bad Homburg, 13.01.14, 11.26 Uhr

Auf der Saalburgstraße kam es am Montagmittag zu einem Auffahrunfall bei dem, wie erst später gemeldet wurde, eine Person leicht verletzt worden ist. Die beiden beteiligten Fahrzeuge, ein Mercedes Vito der Stadtverwaltung Bad Homburg, gesteuert von einem 30-jähr. Mitarbeiter und ein Toyota Corolla, in dem eine 81-Jährige saß, fuhren nach dem Umschalten der Ampel von "rot" auf "grün" los. Dabei wollte die hinter dem Vito fahrende 81-Jährige offenbar den Fahrstreifen wechseln und fuhr dabei auf. Der Sachschaden wird auf 5.000 Euro geschätzt. Der Vito-Fahrer erlitt leichte Verletzungen.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Westhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=50152 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen
Polizeidirektion Hochtaunus
Saalburgstrasse 116
61350 Bad Homburg v.d. Höhe
Pressestelle
PHK Siegfried Schlott
Telefon: (06172) 120-240
E-Mail: pressestelle.pd-htk.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: