Bundespolizeiinspektion Rostock

BPOL-HRO: Fahrerflucht und Fahren unter Alkohol

Rostock-Seehafen (ots) - Ein ungarischer Lkw-Fahrer (56 Jahre) hatte am 11. Mai 2015 gegen 22:45 Uhr im Wartebereich des Seehafens Rostock mit seinem Lkw im Vorbeifahren einen anderen parkenden Lkw gerammt. Hierbei wurden an beiden Lkw die Außenspiegel beschädigt. Der Unfallverursacher entfernte sich nach diesem Vorfall in Richtung Fährabfahrt nach Schweden. Hier konnte er im Stauraum kurz vor Fährabfahrt durch Beamte der Bundespolizeiinspektion Rostock gestellt werden. Bei dem Lkw-Fahrer wurde durch eine zuständigkeitshalber hinzugerufene Streife der Landespolizei ein Atemalkoholwert von 1,67 Promille festgestellt. Nun muss sich der Lkw-Fahrer wegen des Verdachts der Fahrerflucht und Fahrens unter Alkoholeinfluss strafrechtlich verantworten.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Rostock
Kopernikusstr. 1b
18057 Rostock
Pressesprecher
Frank Schmoll
Telefon: 0381 / 2083 103
E-Mail: bpoli.rostock.contr-presse@polizei.bund.de

Die Bundespolizeidirektion Bad Bramstedt nimmt als Bundesbehörde ihre
Aufgaben in Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern sowie in Nord-
und Ostsee und anlassbezogen darüber hinaus wahr.


Dazu sind ihr als operative Dienststellen die
Bundespolizeiinspektionen in Flensburg, Kiel, Rostock, Stralsund und
Pasewalk sowie die Bundespolizeiinspektion Kriminalitätsbekämpfung
Rostock und eine Mobile Kontroll- und Überwachungseinheit
unterstellt. Mit den Bundespolizeiinspektionen See in Neustadt in
Holstein, Warnemünde und Cuxhaven verfügt sie als einzige
Bundespolizeidirektion über eine maritime Einsatzkomponente
"Bundespolizei See", um die Seegrenze in der Nord- und Ostsee
(Schengen-Außengrenze) zu überwachen.


Die Bundespolizeidirektion Bad Bramstedt beschäftigt insgesamt ca.
2600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, darunter Polizeibeamte,
Verwaltungsbeamte und Tarifbeschäftigte.
Auf Grundlage des Bundespolizeigesetzes und anderer Gesetze nimmt sie
umfangreiche und vielfältige Aufgaben wahr.

Dazu gehören insbesondere:
-
der grenzpolizeiliche Schutz des Bundesgebietes,
- die bahnpolizeilichen Aufgaben
- die grenzpolizeilichen, schifffahrtspolizeilichen und
umweltpolizeilichen Aufgaben in Nord- und Ostsee.


Weitere Informationen zur Bundespolizei und zur
Bundespolizeidirektion Bad Bramstedt erhalten Sie unter
www.bundespolizei.de.

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Rostock, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Rostock

Das könnte Sie auch interessieren: