Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Rostock

17.04.2015 – 07:48

Bundespolizeiinspektion Rostock

BPOL-HRO: Hilfeleistung für stark alkoholisierten Reisenden

Bad Kleinen (ots)

Ein 24-jähriger polnischer Staatsangehöriger fiel am gestrigen Tag gegen 10:30 Uhr der Zugbegleiterin des RE 5369 von Lübeck nach Stettin auf. Die Zugbegleiterin teilte den Beamten des Bundespolizeireviers Wismar mit, dass sich die Person offensichtlich in einer hilflosen Lage befand. Nach Ankunft des Zuges am Bahnhof Bad Kleinen nahmen sich die Beamten der Bundespolizei der Person an. Hier konnte festgestellt werden, dass diese nicht ansprechbar war, starken Alkoholgeruch aufwies und dringend Hilfe benötigte. Zum Schutze seiner eigenen Person wurde der Mann mit zur Dienststelle in Schutzgewahrsam genommen. Knapp 3,25 Promille Atemalkoholwert schlugen zu Buche. Nach der Ausnüchterung wurde der Mann von der Polizeidienststelle entlassen und setzte seine Reise in Richtung Polen fort.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Rostock
Kopernikusstr. 1b
18057 Rostock
Pressesprecher
Frank Schmoll
Telefon: 0381 / 2083 103
E-Mail: bpoli.rostock.contr-presse@polizei.bund.de

Die Bundespolizeidirektion Bad Bramstedt nimmt als Bundesbehörde ihre
Aufgaben in Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern sowie in Nord-
und Ostsee und anlassbezogen darüber hinaus wahr.


Dazu sind ihr als operative Dienststellen die
Bundespolizeiinspektionen in Flensburg, Kiel, Rostock, Stralsund und
Pasewalk sowie die Bundespolizeiinspektion Kriminalitätsbekämpfung
Rostock und eine Mobile Kontroll- und Überwachungseinheit
unterstellt. Mit den Bundespolizeiinspektionen See in Neustadt in
Holstein, Warnemünde und Cuxhaven verfügt sie als einzige
Bundespolizeidirektion über eine maritime Einsatzkomponente
"Bundespolizei See", um die Seegrenze in der Nord- und Ostsee
(Schengen-Außengrenze) zu überwachen.


Die Bundespolizeidirektion Bad Bramstedt beschäftigt insgesamt ca.
2600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, darunter Polizeibeamte,
Verwaltungsbeamte und Tarifbeschäftigte.
Auf Grundlage des Bundespolizeigesetzes und anderer Gesetze nimmt sie
umfangreiche und vielfältige Aufgaben wahr.

Dazu gehören insbesondere:
-
der grenzpolizeiliche Schutz des Bundesgebietes,
- die bahnpolizeilichen Aufgaben
- die grenzpolizeilichen, schifffahrtspolizeilichen und
umweltpolizeilichen Aufgaben in Nord- und Ostsee.


Weitere Informationen zur Bundespolizei und zur
Bundespolizeidirektion Bad Bramstedt erhalten Sie unter
www.bundespolizei.de.

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Rostock, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Rostock
Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Rostock