Bundespolizeiinspektion Flensburg

BPOL-FL: Fahrunterricht ohne Führerschein- Anzeigen gegen Fahrer und Halter

Kupfermühle (ots) - Gestern Nachmittag wurde ein Beamter der Bundespolizei, der auf dem Weg zum Dienst war, auf ein Fahrzeug aufmerksam, welches äußert langsam fuhr und von der Fahrerin mehrfach abgewürgt wurde. Auch wurde der PKW unsicher geführt und der Beamte schritt gefahrenabwehrend ein.

Es stellte sich heraus, dass die Fahrerin, eine 19-jährige Rumänin, nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war und offensichtlich Fahrunterricht nahm. Ihr Begleiter, ein 28-jähriger Rumäne, fungierte hier als Fahrlehrer.

Eine Streife der Landespolizei wurde hinzugezogen.

Sowohl Fahrerin als auch der Beifahrer und Halter des PKW müssen mit Anzeigen wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis bzw. Zulassen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis rechnen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Pressesprecher
Hanspeter Schwartz
Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178
Fax: 0461/ 31 32 - 107
E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: