Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Flensburg

22.11.2016 – 23:04

Bundespolizeiinspektion Flensburg

BPOL-FL: Lindaunis Auto im Gleis sorgt für Streckensperrung

BPOL-FL: Lindaunis Auto im Gleis sorgt für Streckensperrung
  • Bild-Infos
  • Download

Lindaunis (ots)

Heute Abend gegen 19.45 Uhr wurde die Bundespolizei über einen bahnpolizeilichen Sachverhalt auf der Bahnstrecke Flensburg nach Kiel informiert. Im Bereich der Eisenbahnbrücke Lindaunis (Kreis Schleswig-Flensburg) hatte sich eine Autofahrerin in den Bahngleisen festgefahren.

Sofort wurde die Bahnstrecke gesperrt. Eine Autofahrerin war offensichtlich nicht dem Straßenverlauf auf der Schleibrücke gefolgt und 30 m geradeaus in die Bahngleise gefahren. Die 46-jährige Frau wurde nicht verletzt. Aus eigener Kraft konnte sie das Fahrzeug jedoch nicht aus den Gleisen bewegen.

Die Feuerwehren Lindaunis und Ketelsby trafen am Unfallort und holten den Kia aus dem Gleisbereich. Nach einer Stunde konnte die Bahnstrecke durch die Bundespolizei wieder freigegeben werden. Drei Züge waren von dieser Sperrung betroffen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Pressesprecher
Hanspeter Schwartz
Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178
Fax: 0461/ 31 32 - 107
E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell