Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Bundespolizeiinspektion Flensburg mehr verpassen.

16.09.2016 – 14:11

Bundespolizeiinspektion Flensburg

BPOL-FL: NMS - Gesuchter marokkanischer Dieb im Bahnhof verhaftet

Neumünster (ots)

Gestern Nachmittag gegen 13.45 Uhr kontrollierten Beamte der Bundespolizei einen jungen Mann im Bahnhof Neumünster, der mit dem Zug aus Kiel angekommen war. Dieser war ausweislos und wurde zur Identitätsfeststellung mit zur Dienststelle genommen.

Mit Hilfe eines Dolmetschers und der erkennungsdienstlichen Behandlung konnte die Identität schließlich festgestellt werden. Es stellte sich sogar heraus, dass gegen den 19-jährigen Marokkaner ein Haftbefehl vorlag. Die Staatsanwaltschaft Düsseldorf suchte ihn wegen Diebstahls.

Er wird beschuldigt, einem Mann ein Handy gestohlen zu haben und aus einer Handtasche Bargeld, Handy und Kreditkarten gestohlen zu haben. Da er unbekannten Aufenthalts war, hatte die Staatsanwaltschaft ihn zur Fahndung ausgeschrieben.

Der Marokkaner wurde verhaftet und nach richterlicher Vorführung in die Jugendhaftanstalt Schleswig eingeliefert.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Pressesprecher
Hanspeter Schwartz
Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178
Fax: 0461/ 31 32 - 107
E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell