Bundespolizeiinspektion Flensburg

BPOL-FL: Alkoholisierter Mann wirft Beil nach Jugendlichen

Elmshorn (ots) - Freitagabend gegen 18.00 Uhr musste die Bundespolizei einen Streit zwischen drei Personen am Elmshorner Bahnhof schlichten. Es war zu einer verbalen Auseinandersetzung zwischen einem jungen Mann und zwei Jugendliche gekommen in dessen Verlauf der junge Mann ein Beil zückte und damit drohte. Die beiden 15-Jährigen flüchteten und der 19-Jährige warf das Beil hinten den Jungen her. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Herbeieilende Bundespolizisten schritten sofort ein und konnten den Mann zunächst beruhigen und zur "Wache" der Bundespolizei bringen. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,36 Promille. Im Verlauf wurde der Mann immer aggressiver, beleidigte die Beamten und leistete Widerstand. Er wurde in Gewahrsam genommen. Die Entnahme einer Blutprobe wurde durch einen Richter angeordnet.

Er muss sich nun wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und Beleidigung verantworten. Das Beil wurde sichergestellt.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Pressesprecher
Hanspeter Schwartz
Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178
Fax: 0461/ 31 32 - 107
E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: