Bundespolizeiinspektion Flensburg

BPOL-FL: Ellund - Transporter mit Schrottteilen überladen - Bundespolizei untersagt Weiterfahrt

Der Laderaum des Transportes war mit Schrottteilen beladen. Foto Bundespolizei

Jardelund/Ellund (ots) - Gestern Abend gegen 18.00 Uhr kontrollierte eine Streife der Bundespolizei auf der Grenzstrasse einen weißen Kastenwagen, der zuvor über den ehemaligen kleinen Grenzübergang Jardelund aus Dänemark gekommen war. Die beiden Insassen legten deutsche Personalausweise vor.

Die Beamten ließen den Laderaum öffnen und entdeckten, dass fast der gesamte Laderaum mit Schrottteilen, wie Bremstrommeln, Bremsscheiben und Federbeinen (siehe Bild) ausgefüllt war. Da der Transporter stark überladen war und schon ein Reifen "Plattfuß" hatte, wurde dem 21-jährigen Fahrer die Weiterfahrt untersagt.

Eine Streife der Polizei Schafflund wurde gerufen und übernahm den Sachverhalt. Ob die Schrottteile in Dänemark gestohlen wurden, wird derzeit geprüft.

++ Ein Bild ist in der digitalen Presseamppe abrufbar ++

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Pressesprecher
Hanspeter Schwartz
Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178
Fax: 0461/ 31 32 - 107
E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: