Bundespolizeiinspektion Flensburg

BPOL-FL: Flensburg-Weiche - Versuchter Fahrausweisautomatenaufbruch - Bundespolizei sucht Zeugen

BPOL-FL: Flensburg-Weiche - Versuchter Fahrausweisautomatenaufbruch - Bundespolizei sucht Zeugen
Unbekannte Täter haben versucht den Fahrausweisautomaten gewaltsam zu öffnen. Foto Bundespolizei

Flensburg (ots) - Freitagmorgen gegen 04.45 Uhr wurde die Bundespolizei zu einem Einsatz am Bahnhaltepunkt Flensburg-Weiche gerufen. Unbekannte Täter hatten versucht den Fahrausweisautomaten der Deutschen Bahn gewaltsam zu öffnen. Bei Eintreffen nahmen die Beamten Brandgeruch wahr. Offensichtlich waren der oder die Täter bei der Tatausführung gestört worden.

Die Bundespolizei sucht nun Zeugen oder Bahnreisende, die am Freitagmorgen in der Zeit von 01.30 Uhr bis 04.45 Uhr verdächtige Personen am Haltepunkt Flensburg Weiche gesehen haben. Sachdienliche Hinweise nimmt die Bundespolizeiinspektion Flensburg unter 0461 / 31 32 - 202 entgegen.

++ Ein Bild ist in der digitalen Presseamppe abrufbar ++

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Pressesprecher
Hanspeter Schwartz
Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178
Fax: 0461/ 31 32 - 107
E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: