Bundespolizeiinspektion Flensburg

BPOL-FL: B 200 - Autofahrer hält Anhaltezeichen eines Bundespolizisten für Begrüßung

Kupfermühle (ots) - Beamte der Bundespolizei hatten am ehemaligen Grenzübergang in Kupfermühle (B 200) eine Kontrollstelle eingerichtet. Bei Annäherung eines Fahrzeugs mit dänischen Kennzeichen, gab der Bundespolizist eindeutige Anhaltezeichen mit der Polizeikelle und forderte den Fahrer auf, in die Kontrollstelle zu fahren. Diesem Anhaltesignal kam dieser jedoch nicht nach und erhöhte sogar noch seine Geschwindigkeit.

Die Bundespolizisten forderten ihn mehrfach verbal auf anzuhalten. Schließlich hielt der Audifahrer an. Der 37-jährige deutsche Fahrer wurde darauf hingewiesen, dass er Weisungen eines Polizeibeamten Folge zu leisten habe.

Der Fahrer dachte, der Bundespolizist wolle ihn grüßen. Ihn erwartet jetzt ein Ordnungswidrigkeitenverfahren mit 3 Punkte beim KBA.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Pressesprecher
Hanspeter Schwartz
Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178
Fax: 0461/ 31 32 - 107
E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: