Bundespolizeiinspektion Flensburg

BPOL-FL: Friedrichstadt - Junge Frau überquert geschlossenen Bahnübergang

Friedrichstadt (ots) - Gestern Abend gegen 20.25 Uhr konnte eine Streife der Bundespolizei, die am Bahnhof in Friedrichstadt war, beobachten wie eine junge Frau auf der Bahnstrecke Hamburg - Westerland trotz geschlossener Schranken den Bahnübergang überquerte.

Die Bundespolizisten schritten sofort ein. Auf Befragen gab die 18-jährige Türkin an, sie wollte den Zug in Richtung Norden noch erwischen. Glücklicherweise hatte der Zug Verspätung und es kam zu keinem Unfall.

Die Beamten belehrten sie über die Lebensgefahr in die sie sich begeben hatte. Sie wurde gebührenpflichtig verwarnt.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Pressesprecher
Hanspeter Schwartz
Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178
Fax: 0461/ 31 32 - 107
E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: