Bundespolizeiinspektion Flensburg

BPOL-FL: Erneuter Einsatz der Bundespolizei aufgrund von übermäßigem Alkoholgenuss (3,61 Prom.)

Durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 3,61 Promille. Foto Bundespolizei

Elmshonr (ots) - Gestern Abend gegen 19.45 Uhr wurden Beamte der Bundespolizei zu einem Einsatz im Elmshorner Bahnhof gerufen. Eine Frau war beim Ausstieg aus dem Zug auf den Bahnsteig gefallen und von Reisenden auf eine Bank gesetzt worden.

Die Bundespolizisten sprachen mit der Frau und stellten starken Atemalkoholgeruch fest. Zu ihrem eigenen Schutz nahmen die Beamten die 42-Jährige in Schutzgewahrsam. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von "3,61 Promille". Sie wurde, durch die Beamten gestützt, zum Rettungswagen gebracht, der sie mit ins Klinikum nahm.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Pressesprecher
Hanspeter Schwartz
Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178
Fax: 0461/ 31 32 - 107
E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: