Bundespolizeiinspektion Flensburg

BPOL-FL: Bekleidung mit Warensicherung und Preisschildern ohne Kaufbeleg bei Serben sichergestellt

Flensburg (ots) - Gestern Abend gegen 22.00 Uhr wurde im Flensburger Bahnhof ein Mann kontrolliert, der mit dem Zug aus Dänemark angekommen war. Die fahndungsmäßige Überprüfung ergab einen Hinweis auf einen zurückliegenden Diebstahl aus dem Landkreis Dithmarschen.

Die Bundespolizisten ließen nun das Gepäck öffnen und stellten diverse Bekleidungsgegenstände wie Shorts, T-Shirts und Jacken fest, die noch mit original dänischen Preisschildern und zum Teil noch mit Warensicherungen versehen waren. Die Gegenstände waren in verschiedenen Konfektionsgrößen in der Tasche. Sie hatten einen Gesamtwert von mehr als 10.000 dänischen Kronen (ca. 1350,- Euro).

Kaufbelege konnte der 36-jährige Serbe jedoch nicht vorlegen.

Die Bekleidungsgegenstände wurden durch die Bundespolizei präventiv sichergestellt. Eine Überprüfung bei den dänischen Behörden steht noch aus.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Pressesprecher
Hanspeter Schwartz
Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178
Fax: 0461/ 31 32 - 107
E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: