Bundespolizeiinspektion Flensburg

BPOL-FL: Elmshorn -Drei Jugendliche überschreiten Gleise

Bahnhof Elmshorn (ots) - Am Samstag gegen 17.30 Uhr wurden Beamte der Bundespolizei durch Sicherheitspersonal der Deutschen Bahn auf drei Jugendliche aufmerksam gemacht, die die Gleise im Bahnhof Elmshorn überquert hatten.

Die Bundespolizisten stellten auch drei Jugendliche im Alter von 14 bis 16 Jahren fest, die von Gleis 1 nach Gleis 2 gelaufen waren. Sie waren sich offensichtlich nicht über die Lebensgefahr im Klaren, in die sie sich begeben hatte. Die Jungen wurden eindringlich auf ihr lebensgefährliches Fehlverhalten hingewiesen. Es wurden Verwarngelder erhoben.

Die Bundespolizei warnt in diesem Zusammenhang erneut vor den Gefahren im Bahnbereich. Der Aufenthalt am oder im Gleis ist lebensgefährlich, die Züge sind erst sehr spät zu hören. Aufgrund der hohen Geschwindigkeit haben die Züge einen langen Bremsweg.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Pressesprecher
Hanspeter Schwartz
Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178
Fax: 0461/ 31 32 - 107
E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: