Das könnte Sie auch interessieren:

FW-Velbert: Fassadenbrand erfordert Großeinsatz der Feuerwehr

Velbert (ots) - Viel Rauch, kein sichtbares Feuer - so fanden am heutigen Mittwoch kurz nach Mittag die ...

POL-E: Essen: 58-Jährige seit Sonntag vermisst - Polizei sucht mit Foto nach Essenerin

Essen (ots) - 45357 E.-Dellwig: Seit Sonntag, 19. Mai, wird die 58-jährige Petra S. vermisst. Gegen 14 Uhr ...

FW-GL: Vier Feuerwehreinsätze innerhalb von zwei Stunden

Bergisch Gladbach (ots) - Ein unruhiger Nachmittag liegt hinter den haupt- und ehrenamtlichen Einsatzkräften ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Flensburg

18.04.2013 – 10:40

Bundespolizeiinspektion Flensburg

BPOL-FL: BAB 7 Tarp - Kontrolle Bundespolizei: Polnische Waldarbeiter mit Schweißgeräten unterwegs

BPOL-FL: BAB 7 Tarp - Kontrolle Bundespolizei: Polnische Waldarbeiter mit Schweißgeräten unterwegs
  • Bild-Infos
  • Download

Tarp (ots)

Heute Morgen gegen 03.00 Uhr kontrollierte eine Streife der Bundespolizei an der BAB Anschlussstelle Tarp einen VW-Bus mit polnischen Kennzeichen, der aus Dänemark kam. Fahrer und Beifahrer wiesen sich mit polnischen Identitätskarten aus. Ein Führerschein konnte jedoch nicht vorgelegt werden. Bei der Nachschau im Laderaum kamen diverse Motorsägen, Hochdruckreiniger, Schweißgeräte aber auch zwei Brecheisen und ein Luftgewehr zum Vorschein.

Bei der Vernehmung gaben die beiden Männer (23 und 25) an, dass sie in Norwegen Baumfällarbeiten durchgeführt hatten. Lediglich die fünf Motorsägen festigten diese Aussage, es wurde jedoch keine Arbeits- oder Sicherheitskleidung mitgeführt. Auch die Schweißgeräte und die Hochdruckreiniger dürften im Wald wenig Anwendung finden. Sie sagten aus, die Gegenstände käuflich erworben zu haben, einen entsprechenden Eigentumsnachweis konnten sie jedoch nicht erbringen. Auch konnten sie sich nicht an den Namen des Verkäufers erinnern.

Da der Verdacht des Diebstahls bestand, wurden alle Gegenstände durch die Bundespolizei präventiv sichergestellt. Eine Überprüfung über das gemeinsame Zentrum bei den skandinavischen Behörden läuft derzeit.

Auch besteht der Verdacht des Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

++ Ein Bild sichergestellten Gegenstände ist in der digitalen Pressemappe abrufbar ++

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Pressesprecher
Hanspeter Schwartz
Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178
Fax: 0461/ 31 32 - 107
E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Flensburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung