Bundespolizeiinspektion Flensburg

BPOL-FL: Bundespolizei stellt dänischen Räuber

Flensburg (ots) - Heute Morgen fiel einer Streife der Bundespolizei Flensburg am ehemaligen Grenzübergang Kupfermühle ein dänischer Seat ohne Kennzeichen auf. Der Wagen fuhr in südlicher Richtung davon. Auf dem Parkplatz "Schöne Aussicht" konnten die Beamten den Seat nur mit Schwierigkeiten stoppen. Kein Wunder: der 34 jährige dänische Fahrer konnte sich aufgrund Alkoholgenusses nur noch lallend artikulieren. Seine Papiere und auch seine Schuhe warf er aus dem Fahrerfenster. Eine Überprüfung der Person ergab, dass der Fahrer nicht im Besitz eines Führerscheines ist und auch kein Auto auf ihn zugelassen ist. Das Fahrzeug wurde darauf ebenfalls überprüft und hier ein Treffer: der Seat war erst eine Stunde vor der Kontrolle in der dänischen Stadt Gravenstein durch einen Raub abhandenkommen. Der Däne und der Seat wurden an die Polizei Flensburg übergeben. Von dort werden die weiteren Maßnahmen bearbeitet.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Bernd Schindler
Telefon: +49 (0) 461 3132-105
E-Mail: bernd.schindler@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: