Das könnte Sie auch interessieren:

POL-WHV: Verkehrsunfall in Schortens - beide beteiligten Fahrzeugführer wurden verletzt

Wilhelmshaven (ots) - schortens. Am Dienstagvormittag, 05.03.2019, kam es auf dem Oldenburger Damm zu einem ...

POL-DN: 62-Jähriger aus Inden/Lamersdorf vermisst - Hinweise erbeten!

Inden (ots) - Seit Montag wird aus einem Seniorenheim in Inden/Lamersdorf ein 62 Jahre alter Mann vermisst. ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

04.12.2018 – 15:16

Polizei Dortmund

POL-DO: Polizei sucht Zeugen nach Raubdelikt in Dortmund-Husen

Dortmund (ots)

Lfd. Nr.: 1608

Nach einem Raubdelikt am Samstag (1.12.) gegen 8 Uhr im Bereich Haustenbecke/Husener Straße sucht die Polizei Zeugen.

Ersten Erkenntnissen zufolge war ein 45-jähriger Dortmunder auf der Straße Haustenbecke in Richtung Husener Straße unterwegs. In Höhe der dortigen Bushaltestelle kamen zwei Männer auf ihn zu. Einer drückte den Dortmunder gegen einen Zaun, der andere hielt ihn fest. Dann bedrohte einer der beiden Tatverdächtigen den 43-Jährigen mit einem Messer und forderte ihn in gebrochenem Deutsch auf, seine Jacke auszuziehen. Nachdem die Männer die schwarze Jacke der Marke "Wellensteyn", in der sich auch das Bargeld des Dortmunders befand, bekommen hatten, flüchteten sie über die Husener Straße in Richtung des Bahnhofes "Dortmund-Kurl".

Der Dortmunder beschrieb die beiden Tatverdächtigen wie folgt:

1. etwa 25 Jahre alt, etwa 180 cm groß, arabischer Phänotyp, schlanke/muskulöse Figur, bekleidet mit einem Parker des Bundeswehr, einer schwarzen Mütze, einer schwarzen Hose und schwarzen Schuhen

2. etwa 25 Jahre alt, etwa 170 cm groß, schlanke Figur, leichter Bartansatz, bekleidet mit einem schwarzen Trainingsanzug und einer schwarzen Mütze

Zeugen melden sich bitte bei der Kriminalwache in Dortmund unter 0231-132-7441.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Dana Seketa
Telefon: 0231/132-1029
Fax: 0231-132 9733
E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de
https://dortmund.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Dortmund
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung