Polizei Dortmund

POL-DO: 18.08.2018, 16:05 Uhr Dortmund - Marten, Hohbrinkstrasse 5-jähriges Mädchen durch Hundebiss schwer verletzt

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 1164

Am Samstag, 18.08.2018, gegen 16:05 Uhr, wurde ein 5-jähriges Mädchen durch Bisse eines Hundes schwer verletzt.

Ein ausgewachsener Rottweiler konnte aus einem eingezäunten Gelände entweichen. Im Nahbereich traf der ohne Leine und Maulkorb freilaufende Hund auf der Hohbrinkstrasse auf eine 55-jährige Dortmunderin und deren 5-jährige Enkeltochter. Der Hund griff unvermittelt das Kind an und biss es im Bereich des rechten Oberschenkels. Erst durch das Eingreifen von Passanten und des herbeieilenden Hundehalters konnte das Tier dazu gebracht werden, von dem Mädchen abzulassen. Die 5-Jährige wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht und verblieb dort stationär. Lebensgefahr besteht nicht. Die 55-jährige Dortmunderin erlitt einen Schock und wurde ambulant medizinisch versorgt.

Die Polizei hat Ermittlungen aufgenommen, um die Umstände des Geschehens zu klären.

Der Hund wurde sichergestellt und in ein Tierheim gebracht. Notwendige Maßnahmen werden durch die zuständige Dienststelle der Stadt Dortmund geprüft.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Leitstelle der Polizei Dortmund
Telefon: 0231 / 132 8340
https://dortmund.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Dortmund

Das könnte Sie auch interessieren: