Polizei Dortmund

POL-DO: Jugendlicher in der Münsterstraße ausgeraubt - Zeugen gesucht!

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0870

Am gestrigen Samstagabend (16. Juni) haben zwei bislang unbekannte Männer einen 16-jährigen Dortmunder an der U-Bahn-Haltestelle "Münsterstraße" ausgeraubt. Die Täter erbeuteten ein Handy und Bargeld.

Als der Jugendliche gegen 21.45 Uhr über die Treppen zur Verteilerebene der U-Bahn-Station ging, sprach ihn einer der unbekannten Täter von hinten an. Als sich der 16-Jährige umdrehte, näherte sich ein weiterer Verdächtiger unbemerkt von der anderen Seite. Er nahm den Dortmunder in den Schwitzkasten und drückte ihn zu Boden. Anschließend griff sein Komplize in die Hosentasche des 16-Jährigen und raubte dessen Handy und Bargeld. Beide Täter flüchteten anschließend zu Fuß über die Münsterstraße. Ein älterer Herr kam dem Jungen wenig später zur Hilfe und rief die Polizei.

Die Verdächtigen waren etwa 17 bis 18 Jahre alt, auffällig dünn und hatten kurze schwarze Haare. Einer war 1,90 m groß und trug ein pinkfarbenes T-Shirt, der andere war etwa 1,80 m groß und mit einem blauen Polo-Shirt bekleidet. Zeugenaussagen zufolge waren beide nordafrikanischer Herkunft.

Zeugen melden sich bitte bei der Kriminalwache der Dortmunder Polizei unter der Rufnummer 0231-132-7441.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Pressestelle
Sven Schönberg
Telefon: 0231-132 1024
E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de
https://dortmund.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Dortmund

Das könnte Sie auch interessieren: