Polizei Dortmund

POL-DO: Drei Raubüberfälle innerhalb einer Stunde - Festnahme

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0704 Zwei Jungen und ein Mädchen haben am Freitag, 11.5., innerhalb von einer Stunde drei Raubstraftaten hingelegt. Ergebnis: Festnahme!

Nach ersten Ermittlungen ging es um 18.25 Uhr in der Martener Straße los. Der Täter, 16 Jahre aus Dortmund, ging an der Einmündung An der Wasserburg auf eine Gruppe von vier Jugendlichen zu. Er war in Begleitung eines 16-jährigen Mädchens. Er drohte den 15- bis 16-jährigen Dortmundern, dass er sie abstechen werde, wenn er kein Geld bekomme. Aus Angst übergaben sie dem Täter etwas Bargeld. Während der Tatausführung würgte dieser zudem einen aus der Gruppe und schlug zweien in das Gesicht. Die 16-jährige Begleiterin stand daneben und lachte. Das Pärchen flüchtete, um dann kurze Zeit später wieder unrühmlich in Erscheinung zu treten.

Gegen 19.10 Uhr drängte das Pärchen, jetzt mit Unterstützung eines weiteren Täters (15 Jahre, aus Dortmund), an der Martener Straße 346 zwei Jugendliche in eine Ecke. Sie erbeuteten unter anderem ein Messer, was sie dann direkt drohend gegenüber den zwei Dortmundern (15 und 16 Jahre) einsetzten. Zudem entwendeten sie Bargeld und ein Handy.

Damit nicht genug, ging das fehlgeleitete Trio zur nächsten Tat über. Fast an der gleichen Örtlichkeit holte der "neue" Täter einen 17-jährigen Jugendlichen aus dem dort ansässigen Supermarkt. Draußen warteten schon die anderen beiden auf ihr neues Opfer. Der 17-Jährige aus Dortmund wurde in eine Ecke gedrängt und bedroht. Das Mädchen stand wieder daneben und lachte. Die Täter erbeuteten hier Bargeld und eine Armbanduhr. Alle drei flüchteten in unbekannte Richtung.

Das Trio konnte im Rahmen der Fahndung festgenommen werden. Alle drei wurden nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen mit Rücksprache der Staatsanwaltschaft zunächst entlassen.

Die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Gunnar Wortmann
Telefon: 0231/132-1028
https://dortmund.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Dortmund

Das könnte Sie auch interessieren: