Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Dortmund

11.05.2018 – 10:15

Polizei Dortmund

POL-DO: Verkehrsunfall auf der A 40 bei Bochum-Harpen - Zwei Schwerverletzte

Dortmund (ots)

Lfd. Nr.: 0682

Zwei Insassen eines Opel sind am späten Mittwochabend (9. Mai) bei einem Verkehrsunfall auf der A 40 bei Bochum-Harpen schwer verletzt worden. Der Minivan stieß mit einem Lkw zusammen und prallte gegen eine Betonmauer.

Ersten Zeugenaussagen zufolge fuhr die 70-jährige Autofahrerin gegen 20.20 Uhr auf der Autobahn in Richtung Essen. Kurz vor der Anschlussstelle Bochum-Harpen lenkte sie von dem Beschleunigungsstreifen auf die rechte Spur. Dabei setzte sich die Bochumerin dicht vor einen parallel fahrenden Lkw. Hier prallte sie mit dem Heck gegen die Zugmaschine des Sattelzugs. Daraufhin drehte sich der Wagen, rutschte über beide Fahrstreifen und stieß gegen die mittlere Betonwand. Das Auto wurde zurückgeschleudert und erneut vom Lkw getroffen.

Noch vor Eintreffen von Polizei und Rettungskräften kümmerten sich Ersthelfer um die verletzten Fahrzeuginsassen. Die 70-jährige Fahrerin und ihr 83-jähriger Beifahrer (ebenfalls aus Bochum) wurden mit schweren, aber nicht lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus gefahren.

Der betroffene Autobahnabschnitt musste für die Dauer der Unfallaufnahme und Rettungsarbeiten für rund zwei Stunden gesperrt werden. Der Verkehr wurde abgeleitet.

Die Polizei schätzt die Höhe des entstandenen Sachschadens auf rund 16.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Pressestelle
Sven Schönberg
Telefon: 0231-132 1024
E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de
https://dortmund.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell