Polizei Dortmund

POL-DO: Schulbus prallt nach Unfall gegen Hauswand - mehrere Verletzte

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0301

Am heutigen Mittwochmorgen (21. Februar) hat sich auf dem Asselner Hellweg im Osten der Stadt ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Nach der Kollision eines Schulbusses mit einem Minivan rammte dieser eine Hauswand. Dabei wurden mehrere Kinder verletzt.

Ersten Ermittlungen zufolge bog eine 37-jährige Autofahrerin gegen 7.50 Uhr aus der Straße Werswand nach links in den Asselner Hellweg ein. Aus bislang ungeklärter Ursache prallte sie hier mit einem von rechts kommenden Schulbus zusammen. Die Wucht des Aufpralls schleuderte den VW der Dortmunderin gegen ein weiteres Auto und schließlich auf den südlichen Gehweg des Hellwegs. Der Bus driftete nach dem Zusammenstoß hingegen nach rechts und traf einen abgestellten Lieferwagen. Im Anschluss überrollte der Bus noch einen Ampelmast und kam schließlich vor einer Hauswand zum Stehen. Weil ein direkt vor der Hauswand aufgestellter Stromverteilerkasten als zusätzliche Pufferzone diente, musste die Stadt den Strom im Umkreis des Asselner Hellwegs für mehrere Stunden abschalten.

Nach jetzigem Kenntnisstand verletzte sich ein Zweijähriger im VW der Dortmunderin. Die Fahrerin selbst blieb unverletzt. In dem mit 38 Schulkindern besetzten Bus wurden der 47-jährige Fahrer leicht und die 59-jährige Lehrerin schwer verletzt (beide aus Dortmund). Darüber hinaus wurden 17 Schulkinder im Alter zwischen neun und elf Jahren leicht verletzt.

Für die Dauer der Unfallaufnahme und Bergungsarbeiten musste der Asselner Hellweg in beide Fahrtrichtungen für mehrere Stunden gesperrt werden. Gegen 11.50 Uhr konnte der Verkehr wieder fließen.

Eine abschließende Schadenshöhe konnte durch die Polizei zum Zeitpunkt der Meldung nicht genannt werden.

Ein Team des Verkehrsunfallopferschutzes der Polizei Dortmund hat noch heute die Betreuung der Unfallbeteiligten und ihrer Angehörigen übernommen.

Die Ermittlungen zum Unfallgeschehen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Pressestelle
Sven Schönberg
Telefon: 0231-132 1024
E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de
https://dortmund.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Dortmund

Das könnte Sie auch interessieren: