Polizei Dortmund

POL-DO: Tatort Heimbrügge: Wer hat am Samstag einen flüchtenden Räuber gesehen?

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0295

Tatort Heimbrügge: Die Dortmunder Polizei sucht potentielle Einkäufer, die am vergangenen Samstag (17. Februar) zufällig einen flüchtenden Räuber gesehen haben!

Es war um kurz vor 12 Uhr, als eine 82-jährige Dortmunderin vor der Eingangstür eines Textildiscounters an der Heimbrügge in Dortmund-Mengede Opfer eines Räubers wurde.

Auf den Raub aufmerksam wurde eine 34-jährige Zeugin durch die Schreie der Frau, die bei dem Raub geschubst wurde, zu Boden fiel und sich leicht verletzte.

Der Täter, ein schlanker Mann mit schwarzen Haaren und dunkel bekleidet, floh mit seiner Beute - der Handtasche der Dortmunderin - über die Gleise und entkam.

Die Polizei sucht nun weitere Zeugen: Insbesondere Einkäufer könnten Zeugen der Tat geworden sein, da sich an der Heimbrügge einige Geschäfte befinden und gerade auch am Wochenende um diese Uhrzeit dort reger Publikumsverkehr herrscht.

Hinweise nimmt die Kriminalwache der Dortmunder Polizei unter 0231 - 132 7441 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Cornelia Weigandt
Telefon: 0231-132 1022
Fax: 0231 132 9733
E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de
https://dortmund.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Dortmund

Das könnte Sie auch interessieren: