Das könnte Sie auch interessieren:

BPOL-HH: Reeperbahn: Erhebliche Widerstandshandlungen gegen Bundespolizisten-

Hamburg (ots) - Am 05.01.2019 gegen 02.30 Uhr mussten Bundespolizisten einen alkoholisierten Mann (m.23) unter ...

POL-BI: Vermisste Person: 26-Jähriger zuletzt in Oerlinghausen gesehen

Bielefeld (ots) - CB / Bielefeld / Gadderbaum / Detmold / Oerlinghausen - Seit Mittwochmittag, den 16.01.2019 ...

POL-ROW: Schwerer Verkehrsunfall auf der A 1

Rotenburg (ots) - Hollenstedt. Glück im Unglück hatten zwei Unfallbeteiligte am Samstag auf der BAB 1. Gegen ...

18.01.2018 – 08:44

Polizei Dortmund

POL-DO: Polizei nimmt professionelle Autoaufbrecher fest

Dortmund (ots)

Lfd. Nr.:0107

Ein aufmerksamer Zeuge meldete sich heute in den frühen Morgenstunden, 18.1.2018, bei dem polizeilichen Notruf. Er konnte gegen 2.20 Uhr beobachten, wie zwei unbekannte Männer augenscheinlich in ein Auto in der Hörder Straße einbrachen und dann mit einem anderen Auto mit ihrer Beute flüchteten.

Im Rahmen der Fahndung konnte die beiden Aufbrecher in der Leßnerstraße in Dortmund-Aplerbeck von Polizeibeamten angetroffen werden. Sie waren gerade dabei, das zuvor entwendete hochwertige Werkzeug in ein anderes Fahrzeug umzuladen.

Die Beamten nahmen beide Männer fest. Es handelt sich um zwei aus Serbien stammende Männer, 26 und 30 Jahre alt. Beide sind mit mehreren Alias-Personalien einschlägig polizeibekannt und unter anderem wegen Bandendiebstahls in Erscheinung getreten. Gegen beide lag ein Abschiebehaftbefehl vor. Zudem lag gegen den 26-Jährigen auch ein Strafvollstreckungshafbefehl von mehreren hundert Tagen vor.

Die Polizisten brachten beide in das Polizeigewahrsam. Die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Gunnar Wortmann
Telefon: 0231/132-1028
https://dortmund.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Dortmund
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizei Dortmund