Das könnte Sie auch interessieren:

POL-HST: 2. Ergänzung zur aktuellen Öffentlichkeitsfahndung nach dem Vermissten aus Bad Sülze

Bad Sülze (ots) - Die Suche nach dem vermissten 77-jährigen Siegfried Siems aus Bad Sülze wurde heute auch ...

POL-ME: Drei Monheimer nach Schlägerei am Holzweg verletzt: Polizei nimmt zwei Tatverdächtige fest - Monheim - 1901063

Mettmann (ots) - Am Dienstagabend (15. Januar 2019) haben am Holzweg in Monheim am Rhein mehrere Jugendliche ...

POL-OG: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Offenburg und des Polizeipräsidiums Offenburg - Oberkirch - Mutmaßliche Amphetaminküche ausgehoben

Oberkirch (ots) - Beamten der Kripo Offenburg ist ein Schlag gegen einen mutmaßlichen Dealer geglückt. Der ...

12.01.2018 – 11:19

Polizei Dortmund

POL-DO: Betrunkener Mann demoliert mit Beil zwei Autos - Festnahme

Dortmund (ots)

Lfd. Nr.: 0072

Die Polizei Dortmund hat am Donnerstagabend (11. Januar) in der nördlichen Innenstadt einen 35-jährigen stark alkoholisierten Mann festgenommen, der im Verdacht steht, mit einem Beil zwei Autos beschädigt zu haben.

Zeugen alarmierten gegen 17 Uhr die Polizei, als sie die Sachbeschädigungen beobachteten. Zunächst war ein geparktes Fahrzeug an der Heckenstraße betroffen. Hier schlug der Mann demnach mit einem Begleiter das hintere rechte Fenster ein. Anschließend demolierten sie das Cabrio einer 46-jährigen Dortmunderin. Diese lud gerade etwas in den an der Zimmerstraße geparkten Wagen ein, als die Männer auftauchten. Nachdem sie sich ihren ersten Angaben zufolge über eine geöffnete Tür geärgert hatten, griff einer der Männer plötzlich in seinen Rucksack und zog ein Beil hervor. Damit schlug er nicht nur zwei Fenster ein, sondern beschädigte auch das Faltdach des Wagens. Der andere Mann trat währenddessen gegen das Auto.

Anschließend flüchteten die Männer in den Keuninghauspark. Im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndung konnten Beamte der Polizei Dortmund einen 35-jährigen Mann festnehmen, der ein Beil bei sich trug. Bei seiner Durchsuchung auf der nächstgelegenen Wache leistete der Mann Widerstand und verletzte einen Beamten leicht. Ein Atemalkoholtest bei dem 35-Jährigen ergab einen Wert von mehr als 1,5 Promille.

Die Ermittlungen dauern an. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen und erfolgter Ausnüchterung musste der Mann entlassen werden. Besondere Gründe für eine sofortige Untersuchungshaft liegen nicht vor.

Können Sie Angaben zu seinem Begleiter machen? Er wird wie folgt beschrieben: normale Statur, vermutlich osteuropäisch, dunkel gekleidet. Zeugen melden sich beim Kriminaldauerdienst unter Tel. 0231/132-7441.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Pressestelle
Nina Vogt
Telefon: 0231-132 1026
Fax: 0231-132 9733
E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de
https://dortmund.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Dortmund
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizei Dortmund