Polizei Dortmund

POL-DO: Nach sexuellem Übergriff auf Neunjährige in Dortmund-Aplerbeck im November 2016 - Handynutzer werden erneut angeschrieben

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0064

Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Dortmund und der Dortmunder Polizei

Die Dortmunder Polizei schreibt demnächst erneut Handynutzer an, die am Tattag (03.11.2016) im Bereich der Schweizer Allee in einer Funkzelle registriert wurden.

Bereits im Dezember 2017 waren seitens der Dortmunder Polizei rund 2500 Handynutzer ermittelt und angeschrieben worden, mit der Bitte, sich per Mail mit den Ermittlern in Verbindung zu setzen. Die Rückmeldungen bei der EK Aplerbeck sind zahlenmäßig erfolgreich. Viele Anschlussinhaber haben sich bis heute auf das Anschreiben bereits zurückgemeldet. Bei einigen Angeschriebenen entstand aber wohl der Eindruck, dass es sich nicht um ein offizielles Schreiben, sondern um Werbung handeln würde. Daraufhin erfolgte nur verzögert und verunsichert eine Rückmeldung. Die Polizei geht davon aus, dass die Wichtigkeit des Schreibens nicht allen Adressaten bewusst ist und bittet explizit noch einmal darum, bei Erhalt dieses Schreibens Kontakt mit der Ermittlungskommission aufzunehmen.

In den nächsten Tagen werden alle diejenigen Handynutzer noch einmal per Brief kontaktiert, von denen bislang jede Rückmeldung fehlt.

Und noch ein wichtiger Hinweis: Aufgrund der Vielzahl von Adressaten und der damit zu erwartenden Rückmeldungen bittet die EK Aplerbeck, von Anrufen abzusehen und lediglich per Mail zu reagieren. Die hierfür notwendige E-Mail-Adresse lautet: EKAplerbeck.dortmund@polizei.nrw.de

Vgl. Pressemeldungen lfd. Nummer 1400 vom 04.11.2016:

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/4971/3474798

und die lfd. Nr. 1412 vom 07.12.2016:

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/4971/3476467

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Amanda Nottenkemper
Telefon: 0231-132 1025
Fax: 0231 132 9733
E-Mail: amanda.nottenkemper@polizei.nrw.de
https://dortmund.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Dortmund

Das könnte Sie auch interessieren: