Polizei Dortmund

POL-DO: Erstmeldung: Schwerer Verkehrsunfall auf der Autobahn - mehrere Beteiligte

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0051

Nach einem schweren Unfall auf der A 2 in Fahrtrichtung Hannover, kurz vor der Anschlussstelle Dortmund-Nordwest, ist derzeit nur ein Fahrstreifen befahrbar.

Nach ersten Erkenntnissen ereignete sich der Unfall, an dem zwei Pkw und zwei LKW beteiligt sein sollen, um 7:19 Uhr.

Demnach soll ein Lkw Fahrer ein vor sich befindliches Stauende zu spät erkannt haben. Bei seinem Ausweichen vom rechten auf den mittleren Fahrsteifen kam es zum Zusammenstoß mit einem Pkw der hierdurch nach rechts schleuderte. Auf dem rechten Fahrstreifen prallte dieser Pkw gegen einen weiteren Pkw. Dieser zweite Pkw schleuderte hierdurch gegen das Heck eines weiteren LKW.

Ersthelfer und Rettungskräfte bemühen sich um verletzte Unfallbeteiligte.

Durch die blockierten Fahrstreifen entstand weiterer Rückstau.

Derzeit wird der Verkehr auf dem linken Fahrstreifen an dem Unfall vorbeigeführt.

Bitte beachten Sie die Verkehrswarnmeldungen.

Wir berichten nach.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Cornelia Weigandt
Telefon: 0231-132 1022
Fax: 0231 132 9733
E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de
https://dortmund.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Dortmund

Das könnte Sie auch interessieren: