PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Dortmund mehr verpassen.

09.01.2018 – 09:17

Polizei Dortmund

POL-DO: Polizei sucht Zeugen nach versuchtem Raub

Dortmund (ots)

Lfd. Nr.: 0044

Nach einem versuchten Raub auf einen 36-jährigen Mann aus Hamm am Montagmorgen (8. Januar) sucht die Polizei Zeugen.

Seinen ersten Angaben zufolge war er gegen 10.45 Uhr auf einem Fußweg parallel zur Mallinckrodtstraße - zwischen Kanalstraße/Sunderweg und Westfaliastraße - unterwegs. Weil er den Blick auf die Navigation seines Mobiltelefons gerichtet hatte, bemerkte er nicht, dass ihm zwei unbekannte Männer entgegen kamen. Diese liefen anschließend zunächst an ihm vorbei, griffen ihn dann aber unvermittelt von hinten an. Während eines Gerangels, bei dem einer der beiden ihm das Handy aus der Hand zu reißen versuchte, gingen sowohl der 36-Jährige als auch sein direktes Gegenüber zu Boden. Die Unbekannten schlugen und traten den Mann in der Folge. Dieser wehrte sich jedoch und so ließ das Duo schließlich von ihm ab und flüchtete über eine Fußgängerbrücke in Richtung Huckarde.

Die Unbekannten werden wie folgt beschrieben: 1. Täter: ca. 25 bis 30 Jahre alt, ca. 170 cm groß, schlank, kurze, schwarze Haare, bekleidet mit einer dunkelblauen Bomberjacke, einer sportlichen Hose und schwarzen Sportschuhen, nordafrikanisches Aussehen, trug bei dem Gerangel eine Verletzung an der Nase davon und blutete aus dieser

2. Täter: ca. 25 bis 30 Jahre alt, ca. 165 cm groß, kurze dunkle Locken, trug eine schwarze Bomberjacke, eine schwarze Sporthose und schwarze Sportschuhe sowie an der rechten Hand einen silbernen Ring, nordafrikanisches Aussehen

Zeugen, die Angaben zu den Tätern machen können, melden sich bitte beim Kriminaldauerdienst unter Tel. 0231/132-7441.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Pressestelle
Nina Vogt
Telefon: 0231-132 1026
Fax: 0231-132 9733
E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de
https://dortmund.polizei.nrw

Kontaktdaten anzeigen

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Pressestelle
Nina Vogt
Telefon: 0231-132 1026
Fax: 0231-132 9733
E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de
https://dortmund.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Dortmund
Weitere Meldungen: Polizei Dortmund