Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Geldautomatensprengung in Ratingen: Polizei sucht Zeugen - Ratingen - 1901082

Mettmann (ots) - Am noch nächtlichen Freitagmorgen (18. Januar 2019) haben bislang unbekannte Täter einen ...

POL-K: 190118-1-K Mann niedergeschlagen und ausgeraubt - Öffentlichkeitsfahndung

Köln (ots) - Mit Fotos fahndet die Polizei nach zwei Räubern. Zu sehen sind zwei ungefähr 1,80 Meter große ...

POL-K: 190115-3-K Vermissten-Fahndung: Polizei Köln sucht Markus Becker (42)

Köln (ots) - Die Polizei Köln fahndet derzeit nach dem 42-jährigen Kölner Markus Becker. Angehörige des ...

13.12.2017 – 13:57

Polizei Dortmund

POL-DO: Duo schlägt Elfjährigen - Polizei sucht Zeugen

Dortmund (ots)

Lfd. Nr.: 1385

Zwei unbekannte Jugendliche haben am Montagmittag (11. Dezember) einen Elfjährigen geschlagen und versucht zu durchsuchen. Die Polizei sucht nun Zeugen.

Seinen ersten Zeugenangaben zufolge war der Junge aus Dortmund zum ersten Mal im Bereich der U-Bahn-Haltestelle "Willem-van-Vloten-Straße" auf das Duo getroffen. Demnach gab ihm einer der beiden auf dem dortigen Bahnsteig eine Backpfeife. Anschließend fuhren die beiden in derselben Bahn wie der Elfjährige in Richtung der Haltestelle "Clarenberg", wo alle ausstiegen. Die beiden Unbekannten folgten dem Jungen und versuchten ihm plötzlich in die Taschen zu greifen.

Dieser konnte das verhindern und reagierte genau richtig: Lautstark machte er auf sich aufmerksam und rief Passanten zur Hilfe. Daraufhin flüchteten die beiden Angreifer.

Sie werden wie folgt beschrieben:

1.	Täter (Backpfeife): ca. 13 bis 15 Jahre alt, ca. 160 cm groß, 
dunkle kurze Haare, südländisches Aussehen, trug eine Kapuze und 
helle Adidas-Schuhe (Modell "Flux")
2.	Täter: ca. 13 bis 15 Jahre alt, ca. 170 cm groß, blonde kurze 
Haare, schwarze Victory-Schuhe 

Die Polizei sucht Zeugen, die weitere Angaben zu den beiden Unbekannten machen können. Bitte melden Sie sich unter Tel. 0231/132-7441 beim hiesigen Kriminaldauerdienst.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Pressestelle
Nina Vogt
Telefon: 0231-132 1026
Fax: 0231-132 9733
E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de
https://dortmund.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Dortmund
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung