Das könnte Sie auch interessieren:

POL-BO: Bochum / Peter Dieter K. nun schon seit vier Tagen verschwunden! - So sehen seine Sandalen aus

Bochum (ots) - Immer noch sucht die Bochumer Polizei nach dem 77-jährigen Peter Dieter K. aus dem Bochumer ...

POL-ME: Drei Monheimer nach Schlägerei am Holzweg verletzt: Polizei nimmt zwei Tatverdächtige fest - Monheim - 1901063

Mettmann (ots) - Am Dienstagabend (15. Januar 2019) haben am Holzweg in Monheim am Rhein mehrere Jugendliche ...

POL-WAF: Warendorf-Freckenhorst. Fahndung mit Phantombild nach Übergriff auf junge Radfahrerin Ergänzung zur Pressemitteilung vom 12..1.2019, 10:46 Uhr

Warendorf (ots) - Die Polizei fahndet nun mit einem Phantombild nach einem jungen Mann, der im Verdacht steht ...

12.12.2017 – 09:27

Polizei Dortmund

POL-DO: Polizei sucht Zeugen nach vier Einbrüchen in Lünen

  • Bild-Infos
  • Download

Dortmund (ots)

Lfd. Nr.: 1378

Nach vier Einbrüchen in Lünen am Montag (11. Dezember) sucht die Polizei Zeugen.

Betroffen waren eine Wohnung an der Luisenhüttenstraße sowie drei Wohnungen in einem Mehrfamilienhaus an der Kupferstraße.

Zwischen 7.30 und 19.30 Uhr drangen Täter über die Balkontür in die Wohnung an der Luisenhüttenstraße (nahe der Straße Schorlemmer Kamp) ein und durchsuchten diese. Über mögliches Diebesgut war kurz nach der Tat noch nichts bekannt.

In der Mittagszeit hebelten Unbekannte schließlich drei Wohnungstüren in einem Mehrfamilienhaus an der Kupferstraße - nahe der Straße Auf dem Osterfeld - auf und durchsuchten die jeweiligen Wohnungen. Auch hier ist noch nicht klar, ob die Täter Beute erlangten.

Die Polizei sucht nun Zeugen: Haben Sie im Bereich der Tatorte Verdächtiges beobachtet? Dann melden Sie sich bitte beim Kriminaldauerdienst unter Tel. 0231/132-7441.

Die Polizei rät in diesem Zusammenhang:

Aufmerksame Nachbarn sind Gold wert! Seien auch Sie ein fürsorglicher Nachbar, achten Sie auf unbekannte Personen und/oder auf verdächtige Situationen "nebenan". Rufen Sie in Verdachtsfällen sofort die Polizei über den kostenlosen Notruf 110.

Informationen zur Sicherung Ihres Hauses oder Ihrer Wohnung und über geeignete Wertbehältnisse erhalten Sie bei unserem Kommissariat Kriminalprävention und Opferschutz. Hier können Sie sich unter anderem über einbruchshemmende Produkte informieren. Unsere Experten zeigen die Schwachstellen Ihres Hauses/Ihrer Wohnung auf und beraten Sie bezüglich der notwendigen Abhilfe. Sie erreichen uns für eine technische Beratung unter der Rufnummer 0231/132-7950.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Pressestelle
Nina Vogt
Telefon: 0231-132 1026
Fax: 0231-132 9733
E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de
https://dortmund.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Dortmund
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizei Dortmund