Polizei Dortmund

POL-DO: Zwei Unfälle auf der A1 - insgesamt vier Verletzte

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.:1261

Am heutigen kam es in der Zeit von 7.15 Uhr bis 8.30 Uhr zwischen Hamm-Bockum / Werne und Hamm-Bergkamen zu zwei Unfällen auf der A1.

Der erste Unfall ereignete sich um 7.15 Uhr in Fahrtrichtung Köln. Verkehrsbedingt stockte der Verkehr in Höhe der Unfallstelle. Ein 41-Jähriger aus Ascheberg reagierte zu spät und fuhr auf das Auto eines 36-jährigen Mannes aus Münster. Dieser prallte dann gegen den Pkw eines 60-Jährigen aus Ahlen. Während zwei weitere, folgende Fahrzeuge der Unfallstelle ausweichen konnten, reagierte ein 57-jähriger Fahrer aus Ahlen zu spät und kollidierte mit dem Auto des 36-Jährigen. Der 36-Jährige wurde leicht verletzt, während der 57-Jährige zur stationären Behandlung im Krankenhaus verblieb. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von über 40.000 Euro.

Während der Unfallaufnahme kam es auf der Gegenfahrbahn zu einem weiteren Unfall. Es ist aktuell nicht auszuschließen, dass dieser Unfall aus der "Gaffer" Problematik heraus entstanden ist. Ein 46-jähriger Autofahrer aus Leverkusen musste in Höhe der Unfallörtlichkeit stark abbremsen. Offenkundig bremsten die vorausfahrenden Autos aufgrund des Unfalls auf der Gegenspur. Augenscheinlich ebenfalls abgelenkt konnte ein 56-jähriger Mann aus Dortmund nicht mehr rechtzeitig abbremsen und fuhr auf das Auto des Leverkuseners auf. Der 56-Jährige wurde dabei leicht verletzt, ebenso wie die 47-jährige Beifahrerin des 46-Jährigen. Es entstand ein Sachschaden von circa 45.000 Euro.

Während der Unfallaufnahme kam es in beiden Fahrtrichtungen zu erheblichen Verkehrsstörungen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Gunnar Wortmann
Telefon: 0231/132-1028
https://dortmund.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Dortmund

Das könnte Sie auch interessieren: