Polizei Dortmund

POL-DO: Autofahrer fährt in geschlossene Parkhaus-Schranke - Festnahme

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 1235

Ein Autofahrer ist heute Nacht (15.11.) in einem Parkhaus der Dortmunder Innenstadt in eine geschlossene Schranke gefahren und hatte diese aus der Verankerung gerissen. Polizisten nahmen den Mann direkt fest, er stand augenscheinlich unter Drogen und Alkoholeinfluss.

Gegen kurz nach 4 Uhr traute ein Wärter der Tiefgarage am Hansaplatz seinen Augen nicht. Mit hoher Geschwindigkeit fuhr ein schwarzer Opel Adam durch mehrere Etagen des Parkhauses und hielt dann kurz vor einer der zwei Ausfahrtschranken. Plötzlich beschleunigte der Wagen nach ersten Zeugenaussagen und fuhr in eine der Schranken. Anschließend setze er noch zurück und prallte in die Wand des Kassenhäuschens.

Die direkt alarmierten Polizeibeamten stellten den 29-Jährigen noch im Fahrzeug. Der wehrte sich zunächst, den Polizisten gelang aber sofort die Festnahme.

Warum der Mann in die Schranke fuhr, wollte er nicht erzählen. Da sein Atem stark nach Alkohol roch und er auf die Beamten wie "unter Drogeneinfluss" wirkte, ordneten diese Blutproben an.

Derzeit wird der 29-Jährige noch zu der Sache vernommen. Der Sachschaden wird auf mehrere Tausend Euro geschätzt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Amanda Nottenkemper
Telefon: 0231-132 1025
Fax: 0231 132 9733
E-Mail: amanda.nottenkemper@polizei.nrw.de
https://dortmund.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Dortmund

Das könnte Sie auch interessieren: