Polizei Dortmund

POL-DO: Ein Schwerverletzter bei Alleinunfall im Dortmunder Süden

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 1222

Bei einem Verkehrsunfall am Samstag (11.11.) gegen 12.40 Uhr auf der Syburger Straße ist ein Autofahrer schwer verletzt worden. Sein Fahrzeug war gegen einen Baum geprallt.

Ersten Erkenntnissen zufolge fuhr der 50-Jährige aus Hagen mit seinem VW auf der Syburger Straße in Richtung Osten. Kurz vor der Einmündung zur Kreisstraße verlor er aus bislang ungeklärter Ursache offenbar die Kontrolle über sein Auto. Er kam nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum.

Bei dem Unfall verletzte sich der 50-Jährige schwer. Ein Rettungswagen brachte ihn in ein Krankenhaus.

Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 6.000 Euro.

Während der Unfallaufnahme und Bergungsarbeiten musste die Syburger Straße zwischen 13 und 13.45 Uhr teilweise gesperrt werden. Der Verkehr lief einspurig an der Unfallstelle vorbei.

Hinweis an alle Medienvertreter: Rückfragen zu dieser Pressemeldung stellen Sie bitte zu den üblichen Geschäftszeiten der Pressestelle, ab Montag um 7 Uhr unter den bekannten Rufnummern.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Dana Seketa
Telefon: 0231/132-1029
Fax: 0231-132 9733
E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de
https://dortmund.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Dortmund

Das könnte Sie auch interessieren: