Das könnte Sie auch interessieren:

POL-BN: Bonn-Buschdorf: 83-jährige Frau vermisst - Polizei sucht nach Christa P.

Bonn (ots) - Die Bonner Polizei sucht derzeit nach der 83-jährigen Christa P. aus Bonn-Buschdorf. Der letzte ...

POL-HH: 190314-2. Öffentlichkeitsfahndung zu einem bislang unbekannten Toten

Hamburg (ots) - Zeit: 13.10.2018, gegen 06:00 Uhr Ort: Hamburg-Othmarschen, Hans-Leip-Ufer Mitte Oktober ...

POL-BOR: Gronau - Überladen und nicht verkehrssicher

Gronau (ots) - Auch die Kontrolle von land- und forstwirtschaftlich genutzten Fahrzeugen gehört zu den ...

03.09.2017 – 12:00

Polizei Dortmund

POL-DO: "110" - die Nummer für Zivilcourage! Dortmunder Polizeipräsident ehrt couragierte Bürger - Einladung für Medienvertreter

Dortmund (ots)

Lfd. Nr.: 0951

Mutig sein, sich für andere einsetzen, Zivilcourage für fremde Menschen zeigen - das ist nicht immer selbstverständlich. Und trotzdem gibt es viele Dortmunder und Lüner, die genau das immer wieder tun. Die sich uneigennützig für andere einsetzen, ihnen helfen oder sie sogar aus Gefahrensituationen befreien.

Stellvertretend für diese Bürgerinnen und Bürger ehrt der Dortmunder Polizeipräsident Gregor Lange am kommenden Dienstag (5.9.) mehrere Dortmunder und Lüner für ihre Zivilcourage, die sie im Rahmen von polizeilichen Einsätzen gezeigt und bewiesen haben.

Unter den Geehrten sind Kinder, die halfen, einen Ladendieb dingfest zu machen. Ein anderer Bürger reanimierte ein Unfallopfer. Ein weiterer Zeuge unterstützte Polizeibeamte, als diese von einer Personengruppe angegriffen wurden. In einem anderen Fall konnte ein Mensch davon abgehalten werden, seinem Leben ein Ende zu setzen.

Zu dieser Ehrung laden wir Sie als Medienvertreter recht herzlich ein. Sie findet statt am Dienstag, den 5. September 2017 um 16 Uhr. Ort der Veranstaltung ist die Dauerausstellung der Dortmunder Polizei "110" im

Polizeipräsidium Dortmund

Markgrafenstraße 102

44139 Dortmund.

Medienvertreter, die an diesem Termin teilnehmen möchten, melden sich bitte aus organisatorischen Gründen vorab bei der Pressestelle des PP Dortmund unter den bekannten Rufnummern.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Dana Seketa
Telefon: 0231/132-1029
Fax: 0231-132 9733
E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de
https://dortmund.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Dortmund
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung