Polizei Dortmund

POL-DO: Beifahrerin bei Unfall mit drei beteiligten Fahrzeugen auf der A 45 schwer verletzt

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0859

Eine Pkw-Beifahrerin wurde bei einem Unfall mit drei beteiligten Fahrzeugen auf der A 45 bei Lüdenscheid heute Vormittag (8.8.) schwer verletzt.

Der Unfall ereignete sich um 10.22 Uhr auf der A 45 in Fahrtrichtung Dortmund, kurz vor der Anschlussstelle Lüdenscheid-Süd.

Im Bereich der Unfallstelle wurde eine Tagesbaustelle eingerichtet. Hierzu wurde der linke der beiden Fahrstreifen eingezogen und mit entsprechendem Sicherungsmaterial ausgeschildert. Den Sicherungsanhänger mit der Verkehrsführung bemerkte der 50-jährige Fahrer eines BMW nach ersten Erkenntnissen zu spät und wechselte so kurzfristig auf den rechten Fahrstreifen. Hierbei übersah der Mann aus Östringen den neben sich fahrenden Pkw Daimler eines 59-jährigen Freudenbergers und seiner 56-jährigen Beifahrerin und stieß mit diesem zusammen.

Dieser wiederum schleuderte gegen den Sattelzug eines 56-jährigen Nettetalers, der auf dem als Fahrstreifen deklarierten Seitenstreifen fuhr. Der Daimler drehte sich und blieb schließlich schwer beschädigt stehen.

Bei dem Unfall wurde die 56-jährige Freudenbergerin schwer verletzt, ihr Fahrer erlitt leichte Verletzungen.

Es entstand ein geschätzter Sachschaden von mehr als 22.000 Euro.

Für die Dauer der Unfallaufnahme und Räumung der Unfallstelle wurde die Fahrbahn in Richtung Dortmund komplett bis 12.20 Uhr gesperrt. Den auflaufenden Verkehr leitete die Polizei über den neben der Unfallstelle liegenden Autobahnparkplatz einspurig vorbei.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Cornelia Weigandt
Telefon: 0231-132 1022
Fax: 0231 132 9733
E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de
https://dortmund.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Dortmund

Das könnte Sie auch interessieren: