Polizei Dortmund

POL-DO: Vorläufige Festnahme: Dreister Dieb von Zeugen gefasst

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0555

Noch dreister geht's kaum: Ein Dieb hat heute Mittag (17.Mai) eine Unfallaufnahme an der Priorstraße in Dortmund-Mitte ausgenutzt um Beute zu machen.

Alles spielte sich vor Zeugen und quasi vor den Augen der Polizei ab: Der 29-jährige Mann der in Walsrode gemeldet ist, näherte sich gegen 13.45 Uhr einem Unfallfahrzeug. An der Fahrerseite griff er dann durch das geöffnete Fenster des Autos und entnahm aus der auf dem Sitz liegenden Handtasche eines Unfallopfers die Geldbörse. Dann schlenderte er davon.

Die Fahrerin des Wagens, eine 27-jährige Dortmunderin, befand sich zeitgleich auf der Beifahrerseite in der Unfallaufnahme mit den wegen des Unfalls alarmierten Polizeibeamten. Eine Polizistin und Zeugen bemerkten den Dieb. Als dieser wiederum bemerkte, dass er aufgeflogen war, gab er Fersengeld und versuchte zu flüchten.

Doch seine Flucht endete abrupt als ein weiterer Zeuge (39) und drei bislang unbekannte Männer, die auf die Verfolgung aufmerksam geworden waren, ihn stoppten und der Polizei übergaben. Der 29-Jährige wurde vorläufig festgenommen. Bei seiner Durchsuchung fanden die Polizeibeamten vermutliches Diebesgut auf und stellten es sicher. Die Geldbörse, die der Mann auf seiner Flucht weggeworfen hatte, wurde der Eigentümerin wieder ausgehändigt.

So dreist der Diebstahl auch war - so lobenswert haben sich die Zeugen verhalten, die den Diebstahl auch bemerkt und darauf hingewiesen haben! Nicht zu vergessen die vier Männer die couragiert hinter dem Dieb hergelaufen sind, ihn gestoppt und der Polizei übergeben haben.

Die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Cornelia Weigandt
Telefon: 0231-132 1022
Fax: 0231 132 9733
E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/dortmund/

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Dortmund

Das könnte Sie auch interessieren: