Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Dortmund

01.05.2017 – 17:19

Polizei Dortmund

POL-DO: Demo Lage in Dortmund: Linke Demonstranten verharrten auf Bahnsteig - Rechtsextreme Teilnehmer erreichten wie geplant Auftaktkundgebung

Dortmund (ots)

Lfd. Nr.: 0488

Heute Nachmittag, 1. Mai 2017, 14.00 Uhr, stiegen mehrere hundert linksextreme Demonstranten an dem Bahnsteig in Dortmund-Marten-Süd aus und verharrten dort.

Die Gegendemonstranten versuchten offensichtlich die Anreise von Teilnehmern einer Demonstration des rechtsextremen Spektrums zu verhindern.

Die Polizei Dortmund qualifizierte diese Gruppe aus circa 400 Personen als Versammlung. Die Teilnehmer wurden von der Polizei aufgefordert den Bahnsteig zu räumen. Dieser Aufforderung wurde nachgekommen.

Der Bahnverkehr wurde durch diese Aktion zeitweilig beeinträchtigt. Mittlerweile ist die Strecke wieder freigegeben.

Im Anschluss wurde durch eine Person aus dieser Gruppe eine Versammlung angemeldet. Die Versammlung wurde in Form eines Aufzuges von Dortmund-Marten-Süd in Richtung, einer bereits laufenden Versammlung im Bereich der Haltestelle Dortmund-Germania bestätigt.

Mit circa 250 Teilnehmern wurde die Versammlung des rechtsextremen Anmelders gegen 16.00 Uhr an der Auftaktörtlichkeit eröffnet. Dessen Aufzug setzte sich gegen 16.15 Uhr in Bewegung.

Wir berichten nach.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Pressestelle
Telefon: 0231-132 1020 - 1029
Fax: 0231-132 9733
E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/dortmund/

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Dortmund